Lead
Neu- und Weiterentwicklung von Isotopenmethoden und deren Anwendung an Archiven wie Baumringe, Eis, Luft und Grundwasser.

Lay summary
Wissenschaftliche Untersuchungen mittels Isotopen-Zusammensetzungen haben über die letzten Jahrzehnte deutlich zugenommen. Dies ist insbesondere auf die Entwicklung von gekoppelten Systemen der Probenaufbereitung und der Probendetektion zurückzuführen. Im Rahmen dieses Projekts werden wir Isotopenmessungen an Baumringfunden der letzten 10‘000 Jahre für Kohlenstoff, Sauerstoff und Wasserstoff durchführen. Dies erlaubt uns Variationen der Klimageschichte über die letzten 10'000 Jahre im Alpinen Raum zu rekonstruieren. Der Fokus liegt dabei auf Zeitintervallen die einen hohen beziehungsweise geringen Stress auf die untersuchten Baumarten ausweisen. Die simultane Bestimmung der Konzentration und Isotopie von Treibhausgasen (CO2, CH4, N2O) ermöglicht die Differenzierung zwischen natürlichen und von Menschen verursachten Emissionen. Im Weiteren werden die Produktions- und Freisetzungsmechanismen von Argon Isotopen im Untergrund untersucht. Dies wird eine zuverlässigere Datierung von Grundwässern mit Verweilzeiten von 100-1000 Jahre ermöglichen.