Lead
Antike menschliche Gewebe sind sehr selten, darum ist eine nicht-zerstörerische wissenschaftliche Untersuchung besonders wünschenswert. Dieses interdisziplinäre multinationale Forschungsprojekt hat das Ziel neuartige Magnetresonanz-Bildgebungsstrategien und neue hardware für die Optimierung von Terahertz(THz)-Bildgebung und -Spektroskopie für solche Proben zu entwickeln. Es wird insbesondere angestrebt eine verbesserte Spezifität und Sensitivität für die Gewebeunterscheidung bei antiken Mumien zu erreichen. Es geht insbesondere darum die Möglichkeit der Darstellung von anatomischen Normvarianten und Pathologien mittels MRI und THz zu evaluieren, beispielsweise im Vergleich mit der etablierten Computertomographie. Ebenso soll beispielsweise Einbalsamierungssubstanzen (eingetrocknete Flüssigkeiten, kristallisierte Salze) entsprechend untersucht werden.

Lay summary
Antike menschliche Gewebe sind sehr selten, darum ist eine nicht-zerstörerische wissenschaftliche Untersuchung besonders wünschenswert. Dieses interdisziplinäre multinationale Forschungsprojekt hat das Ziel neuartige Magnetresonanz-Bildgebungsstrategien und neue hardware für die Optimierung von Terahertz(THz)-Bildgebung und -Spektroskopie für solche Proben zu entwickeln. Es wird insbesondere angestrebt eine verbesserte Spezifität und Sensitivität für die Gewebeunterscheidung bei antiken Mumien zu erreichen. Es geht insbesondere darum die Möglichkeit der Darstellung von anatomischen Normvarianten und Pathologien mittels MRI und THz zu evaluieren, beispielsweise im Vergleich mit der etablierten Computertomographie. Ebenso soll beispielsweise Einbalsamierungssubstanzen (eingetrocknete Flüssigkeiten, kristallisierte Salze) entsprechend untersucht werden.