Lead
Zielspezifische Nanopartikel für Anwendungen in der (Nano)Medizin

Lay summary
Das Ziel dieses Projektes ist die Entwicklung neuer Synthesewege für die Darstellung von zielspezifischen Nanopartikeln für die medizinische Forschung, welche mit 99mTc und/oder 186/188Re markiert sind. Diese Synthesen bilden den Grundstein für eine neue Klasse von potentiellen Radiopharmazeutika, welche sowohl in der Diagnostik als auch in der Therapie eingesetzt werden können ("theranostic approach"). Das Projekt fokussiert dafür auf zwei unterschiedliche Strategien. Zum Einen werden Nanopartikel entwickelt, bei deren Synthese die gewünschten Radionuklide in die Festkörperstruktur "inkorporiert" werden (z.B. Mn- und Fe-Nanopartikel), zum Anderen werden mesoporöse Silikate so modifiziert, dass sie auf der äußeren Oberfläche mit Biomolekülen modifiziert sind und in den Hohlräumen mit den gewünschten Radionukliden markiert werden können. Auf beide Arten ist die Selektivität der potentiellen Radiopharmaka nicht durch das Radionuklid beeinflusst, was ein großer Vorteil gegenüber heute etablierten Strategien in der nuklearmedizinischen Forschung ist. Dieses interdisziplinäre Projekt der Grundlagenforschung hat das erklärte Ziel die Forschungsgebiete Radiochemie, Bioanorganische Chemie, Materialwissenschaften (Nanotechnologie) und Nuklearmedizin zu kombinieren und so neue Möglichkeiten für Anwendung zu entwickeln.