Lead
Trotz ihrer kleinen Bildschirme und recht eingeschränkter Interaktionsmöglichkeiten erfreuen sich mobile Geräte wie Handys und Tablets grosser Beliebtheit und werden im Alltag für viele kleine Aufgaben eingesetzt. Allerdings beschränken sich die Tätigkeiten oft auf das Konsumieren von Informationen wie zum Beispiel das Lesen von Emails, Online-Nachrichten, Blog-Artikeln und Office-Dokumenten. Im Vergleich zur Arbeit am Desktop- oder Laptop-Computer, kostet es einiges an Überwindung und braucht viel Übung, Informationen auf solchen Geräten schnell und einfach zu erstellen und zu verarbeiten. Oder wann haben Sie zuletzt ein längeres Schreiben in der Form eines Office-Dokumentes, eine Bildschirm-Präsentation mit vielen Folien oder gar eine neue, mobile Computer-Anwendung direkt auf Ihrem Handy entworfen?

Lay summary
Das grundlegende Ziel dieses Projektes ist es, die Interaktionsmöglichkeiten mit mobilen Geräten wie Handys und Tablets auszubauen, um komplexere Anwendungen als bisher möglich zu unterstützen. Insbesondere soll die im Vergleich zu normalen Desktop-Computeranwendungen relativ eingeschränkte Produktivität erhöht werden. Die grundlegende Idee hierzu ist jedoch nicht, die technischen Gerätekomponenten an sich oder die Eingabemöglichkeiten mittels intelligenter Bildschirm-Tastaturen zu verbessern wie es bisher oft versucht wurde. Kern des Ansatzes wird es hingegen sein, die Interaktionsmöglichkeiten zwischen Geräten und mit Hilfe anderer Benutzer zu verbessern, sodass Geräte mit unterschiedlichen und sich gegenseitig ergänzenden, technischen Merkmalen einfach und gewinnbringend eingesetzt werden können und/oder sich Benutzer mit unterschiedlicher Erfahrung gegenseitig und unabhängig von den jeweils verwendeten Geräten unterstützen können. Das Projekt wird dazu neue Interaktionskonzepte und -techniken entwickeln, die es ermöglichen werden, Geräte besser aufeinander abzustimmen und miteinander zu verwenden. Auf Basis der neuen Konzepte und Methoden wird es beispielsweise möglich sein, direkt während der Erstellung von neuen Inhalten auf einem mobilen Gerät wie einem Handy, anspruchsvollere Aufgaben vom mobilen Gerät auf andere Geräte und/oder an andere Benutzer zu übertragen, die diese dann direkt bearbeiten und die Ergebnisse umgehend verfügbar machen werden. Um die neuen Möglichkeiten aufzuzeigen und im Einzelnen zu untersuchen, werden im Rahmen des Projektes zwei größere Beispiel-Anwendungen entwickelt und mit unterschiedlichen Nutzern für verschiedene Verwendungszwecke ausgewertet werden.