Lead
Mit dem miWelt-Projekt („mi-“ für „meine“ oder „mikro“) suchen Wissenschaftler/innen, Künstler/innen und Journalist/innen den Dialog zum Thema Mikrobiologie und Biotechnologie mit Kindern im Alter von sechs bis zwölf Jahren. In enger Zusammenarbeit möchten die Beteiligten mit illustrierten Geschichten, thematischen Aktivitäten und Experimenten im Labor die Neugierde für die Biotechnologie wecken.

Lay summary

Inhalt und Ziel des Forschungsprojekts

Das miWELT-Projekt will mit einem umfassenden pädagogischen Konzept Kindern im Primarschulalter (und ihren Eltern) die Grundlagen der Mikrobiologie und Biotechnologie näherbringen. Die Kinder erkunden die „unsichtbare“ Welt der Mikroorganismen, ihr Vorkommen im Alltag sowie ihre Nutzung im Labor. Anhand von illustrierten Geschichten, Rätseln und Experimenten wird das Thema anschaulich und sachlich korrekt vermittelt. Betreute Labortage bilden den praxisorientierten Hintergrund. Die Inhalte werden in einem Sachbuch für Kinder gesammelt und auf einer Webseite zur Verfügung gestellt. Im Projekt wird besonders Wert auf die Harmonie von Texten, graphischer Gestaltung und begleitenden Aktivitäten gelegt.

 

Wissenschaftlicher und gesellschaftlicher Kontext des Forschungsprojekts

Die mikrobielle Biotechnologie ist zu einem festen Bestandteil von wissenschaftlichen und industriellen Prozessen geworden. Das Wissen über ihre Grundlagen ist für eine Gesellschaft die Voraussetzung dafür, verantwortungsvolle Entscheidungen zu treffen. Durch den intensiven Austausch zwischen Fachpersonen aus Wissenschaft, Kunst und Journalismus soll die Biotechnologie nachhaltig ins öffentliche Bewusstsein gebracht und der Wissenschaftsdialog mit Kindern angeregt werden.