Lead
Elektrischer Strom wird in immer grösseren Mengen als Solarstrom gewonnen. Unterdessen wird die Speicherung solarer Energie als notwendig erkannt. Während Stromspeicherung als kostenintensiv erachtet wird, kommen solare Brennstoffe als kostengünstigere Alternative in Betracht. Solare Brennstoffe können in künstlicher Photosynthese gewonnen werden, deren einfachster Wasserstoffgas ist und durch solare Wasserspaltung photoelektrochemisch gewonnen werden kann.

Lay summary

Der Bedarf nach nachhaltig gewonnener Energie wird immer bedeutender. Elektrischer Strom wird in immer grösseren Mengen als Solarstrom gewonnen. Unterdessen wird die Speicherung solarer Energie als notwendig erkannt. Während die Stromspeicherung als kostenintensiv erachtet wird, kommen solare Brennstoffe als kostengünstigere Alternative in Betracht. Solare Brennstoffe können theoretisch mittels künstlicher Photosynthese gewonnen werden, deren einfachster das Wasserstoffgas ist und durch solare Wasserspaltung in photoelektrochemischen Zellen gewonnen werden kann.

Schliesst man das Treibhausgas Kohlendioxid in die Reaktionsmechanismen der künstlichen Photosynthese mit ein, lassen sich theoretisch Kohlenwasserstoffe herstellen, unter anderem auch solche in flüssiger Form. Die dabei zu überwindenden technischen Probleme sind beachtlich, aber im Prinzip lösbar.

Südafrika verfügt über eine enorme Energieeinstrahlung durch die Sonne sowie über reiche Vorkommen an Edelmetallen,üwelche als Elektrokatalysatoren bei der künstlichen Photosynthese von Nutzen sind. Darüber hinaus hat Südafrika wichtige technologische Erfahrung bei der Herstellung flüssiger Treibstoffe mittels Fischer-Tropsch Synthese.

In Zusammenarbeit mit der University of Pretoria und weiteren Partnern in Südafrika werden die Schweizer Projektpartner einen Reaktor entwerfen, in dem mit Solarenergie Wasser elektrochemisch in Sauerstoff und Wasserstoff gespalten und der Wasserstoff mit Kohlendioxid elektrochemisch zu Kohlenwasserstoffen synthetisiert wird.

Bitte sehen Sie sich folgenden Hyperlink an:  http://www.sun2fuels.ch