Lead
In Säugern koordiniert die innere Uhr viele Körperfunktionen wie zum Beispiel den Stoffwechsel und die Körpertemperatur. Zudem Steuert die innere Uhr auch das Verhalten wie zum Beispiel den Schlaf-Wach Zyklus und das Essverhalten. Obwohl die molekularen Komponenten der inneren Uhr bekannt sind ist noch weitgehend unerforscht wie die innere Uhr Körperfunktionen und das Verhalten des ganzen Organismus koordiniert.

Lay summary

Das übergeordnete Ziel dieses Projektes ist es zu verstehen wie die innere Uhr Hirnfunktionen mit den Aufgaben von anderen Geweben wie z.B. der Leber koordiniert. Dies versuchen wir anhand des Hungergefühls in Mäusen herauszufinden, denn sie können wie andere Tiere auch Fütterungszeit gut voraussagen und dies zeigen sie mit erhöhter Aktivität. Wir werden Mäuse mit einer defekten inneren Uhr studieren, die entweder in allen Körperzellen oder aber nur im Hirn und/oder nur in der Leber defekt ist. Diese Versuche werden Zeigen, ob das Essverhalten nur vom Hirn gesteuert ist oder aber ob die Leber einen wichtigen Beitrag zu diesem Verhalten leistet. Vergleiche der aktivierten Gene in diesen Mäusen werden auch aufzeigen, wie Uhrenproteine mit anderen Proteinen das Essverhalten steuern können. Dies kann zur Entwicklung neuer Strategien führen wie zum Beispiel Essstörungen behandelt werden könnten.