Lead
Ökologische Nutzung der Holzressourcen in der Schweiz In diesem Projekt erarbeiten die Forschenden umweltpolitische Entscheidungsgrundla-gen für Politik, Industrie und Forstwirtschaft, um die Holznutzung in der Schweiz zu optimieren. Dabei betrachten sie den gesamten Lebensweg von Holz: von der Forstwirtschaft über die Herstellung und mehrfache Verwendung von Holzprodukten (Kaskadennutzung) bis zur energetischen Verwertung oder Entsorgung.

Lay summary

Hintergrund
Steigende Ressourcenpreise und Umweltprobleme verlangen eine effiziente Nutzung von erneuerbaren Ressourcen sowohl für stoffliche als auch energetische Anwendungen. Zukünftige Generationen werden es sich daher nicht mehr erlauben können, die Ressource Holz zu unternutzen, so wie es heute noch der Fall ist. Um Holz besser nutzen zu können, braucht es Modelle, die nicht nur Massenflüsse einbeziehen, sondern auch die Umwelt umfassend und örtlich aufgeschlüsselt bewerten.

Ziel
Das Ziel des Projekts ist die Entwicklung von Strategien, die es erlauben, die Holzressourcen in der Schweiz nachhaltig und effizient zu nutzen. Dafür bewerten die Forschenden bereits existierende und mögliche zukünftige Wertschöpfungsketten mit Hilfe einer dynamischen und örtlich aufgelösten Materialfluss- und Lebenszyklusanalyse, verbessern die Methoden zur Bewertung der ökologischen Auswirkungen von Forstwirtschaft und Holznutzung, evaluieren neue Technologien und geben Feedback an deren Entwickler im Rahmen des NFP 66. Die Erkenntnisse aus dem Projekt dienen den Forschenden dazu, verschiedene Holznutzungssze-narien zu entwickeln und zu bewerten, um daraus Strategien für Entscheidungsträger in Politik, Industrie, Forstwirtschaft und Forschung abzuleiten.

Bedeutung
Das Ergebnis dieses Projekts ist ein Anwendungsprogramm (Softwaretool), mit dem Technologien in der frühen Phase ihrer Entwicklung im Hinblick auf ihre ökologischen Folgen getestet werden können. Erstmalig nutzen können es jene Forschenden, die in Partnerprojek-ten des NFP 66 neue Technologien und Produkte entwickeln. Aufgrund der Erkenntnisse aus den Forschungsarbeiten werden auch politische Strategien für ein ökologisch sinnvolles Management der Ressource Holz vorgeschlagen.