Lead


Lay summary
Das Forschungsmodul richtet den Blick auf die unterschiedlichen Bestimmungen des Verhältnisses von Religion und Politik, wie sie sich im 19. und 20. Jahrhundert in verschiedenen Nationalkulturen herausgebildet haben. Die konstruktiven Züge des jeweiligen Verständnisses von Religion und Politik sollen dabei über einen transnationalen Vergleich historisch rekonstruiert werden, um ihre Auswirkungen auf aktuelle Diskurse zu ermitteln. Ausgangspunkt ist der französische Laizismusdiskurs, der in Kontrast zu Ländern des realexistierenden Sozialismus (DDR) sowie Ländern ohne ausgeprägte Laizismustradition (etwa die Schweiz) gestellt wird. Besondere Aufmerksamkeit innerhalb der Analyse erfahren die öffentlichen Repräsentationsformen, über welche das Verständnis des Verhältnisses von Politik und Religion demonstriert und geprägt wird.