Projekt

Zurück zur Übersicht

By Maria! Building a sustainable designer-shoemaker-customer-network

Titel Englisch By Maria! Building a sustainable designer-shoemaker-customer-network
Gesuchsteller/in Jossen Cardozo Catalina
Nummer 173852
Förderungsinstrument Bridge - Proof of Concept
Forschungseinrichtung
Hochschule Hochschule Luzern - HSLU
Hauptdisziplin Bildende Kunst
Beginn/Ende 01.04.2017 - 30.09.2018
Bewilligter Betrag 179'840.00
Alle Daten anzeigen

Keywords (10)

Shoemaker; Designer; Network; Supply chain; Customer; Footwear ; Service innovation; Sustainability; Customization ; Social Sustainability

Lay Summary (Deutsch)

Lead
„By Maria!“ Aufbau eines nachhaltigen Designer-Schuhmacher-Kunden-Netzwerks
Lay summary

Das Projekt untersucht wie durch Serviceinnovation eine Integration der Produktionskette erzielt und sowohl die soziale wie auch die ökonomische Nachhaltigkeit innerhalb der Schuhfertigung erhöht werden kann. Hierzu werden Erkenntnisse aus verschiedenen Forschungsfeldern miteinander verbunden. Es wird davon ausgegangen, dass erstens Serviceinnovation ein wichtiger Faktor für die Wettbewerbsdifferenzierung darstellt; zweitens die Produktionskette eine von gegenseitiger Abhängigkeit geprägte Transaktion ist, die durch eine Serviceinnovation den Stakeholdern verbesserte Einkommensmöglichkeiten bieten kann; und drittens, dass durch Nachhaltigkeit autoregenerative Systeme gefördert werden können.

Mit der Weiterentwicklung verschiedener Komponenten für den Aufbau eines Designer-Schuhmacher-Kunden-Netzwerks strebt „By Maria!“ Verbesserungen für alle involvierten Stakeholder sowie den Übergang zu einem nachhaltigen Produktionssystem an: Schuhdesigner erhalten die Möglichkeit kreative Entwürfe mit einer neuartigen 3D-Software zu entwerfen auf einer Online-Plattform den Kunden zu präsentieren. Schuhmacher, die in Kolumbien unter den schlechten Arbeitsverhältnissen und niedrigen Löhnen in der Schuhindustrie leiden, profitieren von fairen Bedingungen, Weiterbildungsangeboten sowie Unterstützung bei der Einrichtung ihrer Werkstatt. Die Kundschaft wiederum erhält hochwertige, auf Mass geschneiderte Schuhe, die im mittleren Preissegment angesiedelt sind. 

Direktlink auf Lay Summary Letzte Aktualisierung: 13.03.2017

Verantw. Gesuchsteller/in und weitere Gesuchstellende

Zusammenarbeit

Gruppe / Person Land
Formen der Zusammenarbeit
SENA Kolumbien (Südamerika)
- Forschungsinfrastrukturen
ACR Kolumbien (Südamerika)
- vertiefter/weiterführender Austausch von Ansätzen, Methoden oder Resultaten
ASSOMAC Italien (Europa)
- vertiefter/weiterführender Austausch von Ansätzen, Methoden oder Resultaten
PWC Jana Waser Schweiz (Europa)
- vertiefter/weiterführender Austausch von Ansätzen, Methoden oder Resultaten
- Industrie/Wirtschaft/weitere anwendungs-orientierte Zusammenarbeit
PWC Andreas Haeuselmann Schweiz (Europa)
- vertiefter/weiterführender Austausch von Ansätzen, Methoden oder Resultaten
- Industrie/Wirtschaft/weitere anwendungs-orientierte Zusammenarbeit
ACICAM Kolumbien (Südamerika)
- vertiefter/weiterführender Austausch von Ansätzen, Methoden oder Resultaten
PWC Julien Lepetit Schweiz (Europa)
- vertiefter/weiterführender Austausch von Ansätzen, Methoden oder Resultaten
- Industrie/Wirtschaft/weitere anwendungs-orientierte Zusammenarbeit
PWC Erwin Frank Barentsen Schweiz (Europa)
- Industrie/Wirtschaft/weitere anwendungs-orientierte Zusammenarbeit
SEIF Impact Academy Schweiz (Europa)
- Industrie/Wirtschaft/weitere anwendungs-orientierte Zusammenarbeit

Wissenschaftliche Veranstaltungen

Aktiver Beitrag

Titel Art des Beitrags Titel des Artikels oder Beitrages Datum Ort Beteiligte Personen
International Symposium on Design in the Organization Vortrag im Rahmen einer Tagung “By Maria! Building a Sustainable Designer–Shoemaker–Customer Network” 16.11.2017 Lucerne University of Applied Sciences and Arts – Design & Art, Schweiz Jossen Cardozo Catalina;


Veranstaltungen zum Wissenstransfer

Aktiver Beitrag

Titel Art des Beitrags Titel des Artikels oder Beitrages Datum Ort Beteiligte Personen
Design Research Methods Festival 2018 Workshop 05.11.2018 Bern University of the Arts, Schweiz
Symposium Mode, Luxe et Développement durable Vortrag 16.03.2018 HEAD – Genève, Haute école d'art et de design, Schweiz
Junior Design Research Conference 2017 ZHdK Vortrag 18.07.2017 Zurich University of the Arts, Schweiz


Kommunikation mit der Öffentlichkeit

Kommunikation Titel Medien Ort Jahr
Neue Medien (Web, Blogs, Podcasts, NewsFeed, usw.) 4 startup projects challenging the status quo of their industries win Venture Kick stage 1 Venture Kick Westschweiz Italienische Schweiz Deutschschweiz 2018
Medienarbeit: Printmedien, Online-Medien An online platform for fair trade shoes Innosuisse Deutschschweiz 2018
Medienarbeit: Printmedien, Online-Medien Catalina Jossen Cardozo roi-online.ch Deutschschweiz 2018
Medienarbeit: Printmedien, Online-Medien Die „By Maria“-Stiftung setzt da an, wo die Schuhe drücken Umwelt Perspektiven Deutschschweiz 2018
Medienarbeit: Printmedien, Online-Medien Luzerner Forscherin bringt Menschen und Schuhe ins Gleichgewicht Luzerner Zeitung Deutschschweiz 2018
Neue Medien (Web, Blogs, Podcasts, NewsFeed, usw.) Wenn Innovation zum Business wird Women in business Westschweiz 2018
Medienarbeit: Printmedien, Online-Medien "By Maria! Building a sustainable designer-shoemaker-customer-network" Deutschschweiz 2017

Anwendungsorientierte Outputs


Start-ups

Name Jahr
By Maria 2017

Abstract

“By Maria! Building a Sustainable Designer-Shoemaker-Customer Network”By Maria is revolutionizing the design, production, and sale of footwear on three levels. Firstly, by using a new 3D online tool, footwear designers can have their designs produced in short, high-quality, hand-crafted runs. Secondly, consumers can acquire bespoke designer footwear that addresses the specific needs of their feet at a price that is transparent. Finally, Columbian shoemakers receive a greater portion of the selling price, which enables them to improve living standards for themselves and their families. The project also intends to fund the training and equipping of these self-employed footwear makers, thereby empowering them to improve their own lives.The goals of this study are as follows. 1) Establish a holistic solution by connecting principal stakeholders (designers, final customers, and shoemakers) with each other and with secondary stakeholders (material suppliers, logistics suppliers, government institutions in Colombia, private institutions in Switzerland). Hence sustainability has to be associated with the entire supply chain and all secondary stakeholders (Silvestre, 2016). 2) Evaluate the sustainability and effectiveness of the By Maria supply chain based on the integration and collaboration of principal stakeholders within the footwear industry and analyze the roles played by other parties with regard to supply chain integration and collaboration in order to understand how innovation can promote sustainability within supply chains.The implementation plan is organized into the following two work packages (WPs):WP1. Develop the necessary tools for service integration based on the established journey maps and blueprint in order to present the final experience to designers and customers.WP2. Test the feasibility and effectiveness of the service for connectivity, visibility, recognition, and commitment between the designer, final customer, and shoemaker, and the effectiveness of a Colombia-Switzerland coordinator.Depending on the implementation of the service and the responses of its stakeholders this research will show that the footwear supply chain is capable of evolving into something more sustainable. It will also provide guidelines for the development of the startup.
-