Projekt

Zurück zur Übersicht

Affective Activism. The feeling of belonging in Transgender Communities

Gesuchsteller/in Nay Yv Elvin
Nummer 168679
Förderungsinstrument Early Postdoc.Mobility
Forschungseinrichtung London School of Economics and Political Science
Hochschule Institution ausserhalb der Schweiz - IACH
Hauptdisziplin Soziologie
Beginn/Ende 01.02.2017 - 31.07.2018
Alle Daten anzeigen

Alle Disziplinen (2)

Disziplin
Soziologie
Politikwissenschaften

Keywords (6)

Affect Theory; Gender and Queer Studies; Sociology of social movements; Political mobilisation and activism; Politics of affect; Transgender Studies

Lay Summary (Deutsch)

Lead
Affektiver Aktivismus - Gefühle als grundlegende Kraft in politischen Gemeinschaften am Beispiel von Transgender
Lay summary

Das vorliegende Projekt untersucht politische Initiativen von und für Transgender/Trans*, d.h. Personen mit nicht den herrschenden Normen entsprechenden geschlechtlichen Lebensweisen. Insbesondere im vergangenen Jahrzehnt haben transgender Aktivist*innen vermehrt auf weitverbreitete und vielfältige Formen der Diskriminierung von Trans* aufmerksam gemacht. In der Folge wurden vielerorts innovative rechtliche Regelungen für die Anerkennung des selbstbestimmten Geschlechts eingeführt. Das Projekt untersucht Transgender Aktivismus als soziale Bewegung mit dem Ziel, neuartige Formen politischer De/Mobilisation und alternativer Arten und Weisen der Bildung von Gemeinschaften von Aktivist*innen zu erörtern. Der Fokus auf darin beinhaltete Affekte und Emotionen bildet der Ausgangspunkt, um bisherige Auffassungen, was soziale Bewegungen, Gemeinschaften und politische Intervention sind, neu auszuloten.

Direktlink auf Lay Summary Letzte Aktualisierung: 28.10.2016

Verantw. Gesuchsteller/in und weitere Gesuchstellende

Publikationen

Publikation
Das ‘Kindeswohl’ im Rahmen von ‘Regenbogenfamilien’-Politiken
Nay Yv (2018), Das ‘Kindeswohl’ im Rahmen von ‘Regenbogenfamilien’-Politiken, in psychosozial, 41(151), 79-88.
Feeling Family. Affektive Paradoxien der Normalisierung von ‘Regenbogenfamilien’
NayYv E. (2017), Feeling Family. Affektive Paradoxien der Normalisierung von ‘Regenbogenfamilien’, Zaglossus, Wien.
Affektiver Trans* Aktivismus – Community als Atmosphäre des Unbehagens
Nay Yv (2017), Affektiver Trans* Aktivismus – Community als Atmosphäre des Unbehagens, in Hoenes Josch (ed.), BIS Verlag, Oldenburg, 207-227.
The Atmosphere of Trans* Politics in The Global North and West
Nay Yv, The Atmosphere of Trans* Politics in The Global North and West, in Transgender Studies Quarterly TSQ, 5(1).

Wissenschaftliche Veranstaltungen

Aktiver Beitrag

Titel Art des Beitrags Titel des Artikels oder Beitrages Datum Ort Beteiligte Personen
Affekte und Effekte. Perspektiven der Gender Studies Vortrag im Rahmen einer Tagung Queerfeministische Politiken der Affekte 23.07.2018 Ludwig-Maximilian Universtität Muenchen, Deutschland Nay Yv Elvin;
It's About Time Vortrag im Rahmen einer Tagung Shadows of Time and The Yet to Come: Political Imaginaries of Human Rights 04.07.2018 Institute for Cultural Inquiry ICI Berlin, Deutschland Nay Yv Elvin;
Vorlesungsreihe Pflegewissenschaften Einzelvortrag Trans* Health 27.03.2018 BGS Bildungszentrum Gesundheit und Soziales, Chur, Schweiz Nay Yv Elvin;
Ringvorlesung Politiken der Zugehörigkeit Einzelvortrag Familiengefuhle – Die affektiv strukturierte Normalisierung von ‚Regenbogenfami-lien‘ 24.01.2018 Technische Universität Berlin, Deutschland Nay Yv Elvin;
Social Science History Association SSHA Conference Vortrag im Rahmen einer Tagung Politics of Affect in Trans* Communities 02.11.2017 McGill University Montreal, Quebec Canada, Kanada Nay Yv Elvin;
Unerzählte LGBTQ Geschichten. Ein Workshop Vortrag im Rahmen einer Tagung Temporalitäten von Trans*. Von historischen ‹Anfängen› und politischen ‹Fortschritten› 27.10.2017 Universität Bern, Schweiz Nay Yv Elvin;
LSE speaker series Einzelvortrag The Affective Structure of Global Trans* Politics 11.10.2017 London School of Economics and Political Science LSE, Grossbritannien und Nordirland Nay Yv Elvin;
Tagung der Gesellschaft für Geschlechterforschung Vortrag im Rahmen einer Tagung The Structure of Affect in Trans* Activism 28.09.2017 Universität zu Köln, Deutschland Nay Yv Elvin;
Tagung Gesellschaft für Geschlechterforschung Vortrag im Rahmen einer Tagung Affektive Paradoxien queerer Epistemologie – Heteronormativität affekttheoretisch gewendet 28.09.2017 Universität zu Köln, Deutschland Nay Yv Elvin;
Cultures of Difference Vortrag im Rahmen einer Tagung Heteronormativity Beyond Anti-Normativity 09.06.2017 University of Cambrige, Grossbritannien und Nordirland Nay Yv Elvin;
Vorlesungsreihe Pflegewissenschaften Einzelvortrag Trans* Health 22.03.2017 BGS Bildungszentrum Gesundheit und Soziales, Chur, Schweiz Nay Yv Elvin;


Selber organisiert

Titel Datum Ort
It's About Time 04.07.2018 Institute for Cultural Inquiry ICI Berlin, Deutschland
Body Politics and Political Order: Technologies of Subjugation and Subversion 02.11.2017 McGill University, Montreal, Quebec Canada, Kanada

Veranstaltungen zum Wissenstransfer

Aktiver Beitrag

Titel Art des Beitrags Titel des Artikels oder Beitrages Datum Ort Beteiligte Personen
Feeling Family Vortrag 01.06.2018 Linke Buchtage, Berlin, Deutschland
Feeling Family – Politiken der Normalisierung von ‚Regenbogenfamilien’ Vortrag 27.05.2018 Sonntagsclub e.V., Berlin, Deutschland
Geschlecht, Orientierung, Identität Vortrag 12.02.2018 Network, Gaybasel, habs queer basel, Schweiz
Geschlecht als Fluidität? Performances, Ausstellungen (z.B. für Bildungsinstitute) 13.12.2017 Kunstmuseum Luzern, Schweiz


Kommunikation mit der Öffentlichkeit

Kommunikation Titel Medien Ort Jahr
Medienarbeit: Printmedien, Online-Medien Eine kritische Zusammenschau der Forschung zu ‚Regenbogenfamilien‘ www.regenbogenfamilien.ch International Deutschschweiz Romanische Schweiz Italienische Schweiz 2018
Medienarbeit: Printmedien, Online-Medien Tour d’horizon critique de la recherche sur les familles « arc-en-ciel » www.regenbogenfamilien.ch Westschweiz International Italienische Schweiz 2018

Auszeichnungen

Titel Jahr
Brigitte-Schnegg-Preis für Geschlechterforschung, Schweizerische Gesellschaft für Geschlechterforschung SGGF 2017

Verbundene Projekte

Nummer Titel Start Förderungsinstrument
177757 Affective Activism. The feeling of belonging in transgender communities 01.08.2018 Advanced Postdoc.Mobility

Abstract

This project examines the recent extensive political activism of transgender people-those expressing gender varying from conforming norms-in a transnational context. Particularly in the last decade, the political activism of transgender people has raised awareness of the widespread discrimination that gender-variant people face. As a result, innovative legislation on gender recognition has widely been adopted. From a Social Science perspective, this turn in regulating non-conforming gender representations and identities is remarkable. This project will analyse how this social movement grew large and strong so rapidly, how the assembling of activists is to be understood, and how existing Social Science understandings of ‘political mobilisation’ and ‘political action’ need to be reconsidered.Using an ethnographical methodology, this project analyses the narratives and practices of activists in transnational transgender organisations. This study suggests, firstly, that shared feelings of a bodily and social stigmatisation provide the basis for emotionally felt atmospheres in transgender activism. It asks how they forge a sense of belonging of transgender activists to their communities. Secondly, this project scrutinises how these affective communities are constituted on the notion of ‘transgender’-a term intertwined with the legal, medical and political regulation of gender-variant expressions that secures citizenship for some transgender people at the expense of others, while reifying forms of racism, xenophobia, and class privilege. Thirdly, this project examines the fissures in the sense of belonging to these communities forged by such exclusions. Subsequently, the project argues that the complex feelings of belonging to transgender communities require a renewal of the sociological notions of community and the political as such.In sum, the project explores the newly established edge of affects and political activism in the recent realm of transgender lives. Thereby, it challenges existing conceptions of political community and social movement and asks how political de/mobilisation and activism are to be encompassed by Social Science today.
-