Projekt

Zurück zur Übersicht

"Schizophrenie": Rezeption, Bedeutungswandel und Kritik eines Begriffes im 20. Jahrhundert. Ein interdisziplinäres Projekt.

Titel Englisch "Schizophrenia": Reception, semantic shift, and criticism of a concept in the 20th century. An interdisciplinary project.
Gesuchsteller/in Hoff Paul
Nummer 143804
Förderungsinstrument Interdisziplinäre Projekte
Forschungseinrichtung Psychiatrische Universitätsklinik Zürich
Hochschule Universität Zürich - ZH
Hauptdisziplin Nervenheilkunde, Psychiatrie
Beginn/Ende 01.01.2013 - 30.04.2017
Bewilligter Betrag 791'454.00
Alle Daten anzeigen

Alle Disziplinen (4)

Disziplin
Nervenheilkunde, Psychiatrie
Schweizer Geschichte
Kommunikations- und Medienwissenschaften
Schwerpunkt Germanistik und Anglistik

Keywords (17)

Psychiatry; Linguistics; History; Visual / Media Studies; Schizophrenia; Epistemology; Nosology; Gender; Discourse Analysis; Interdisciplinarity; Transdisciplinarity; Psychology; Metaphor; History of science / humanities; Intermediality; Psychology of perception; Diagnosis in Psychiatry

Lay Summary (Deutsch)

Lead
Der Begriff «Schizophrenie» wurde 1908 von Eugen Bleuler in den medizinischen Diskurs eingeführt. Er setzte sich wissenschaftlich und klinisch rasch durch, gewann aber auch Einfluss in gesellschaftlichen Kontexten. Die Analyse von Rezeption, Bedeutungswandel und Kritik des Begriffs und der Metapher «Schizophrenie» erlaubt Erkenntnisse zum Verhältnis von Semantik und medizinischer Theorie und Praxis wie zur Funktionalisierung dieses psychiatrischen Konzepts im Selbstbild moderner Gesellschaften.
Lay summary

Inhalt und Ziel des Forschungsprojekts

Der Schizophreniebegriff wird aus psychiatrischer, historischer, linguistischer und filmwissenschaftlicher Perspektive aufgearbeitet und als wirkmächtiges Konzept zwischen Klinik und Kritik im 20. und 21. Jahrhundert erfasst. Im Detail können so 1. die Rezeptions- und Wirkungsgeschichte des Begriffs aus medizinhistorischer und psychiatrischer Sicht, 2. seine Metaphorisierung in der Alltagssprache, 3. seine Aneignung in der politischen Kultur der Schweiz sowie 4. die bildhaft-mediale Erfahrung beschrieben werden, aus der sich schizophrenes Erleben zu speisen scheint.

Wissenschaftlicher und gesellschaftlicher Kontext

Mit seinem interdisziplinären Ansatz untersucht das Projekt Bedeutung, Geschichte und Konjunktur des Schizophreniebegriffs in breiten gesellschaftlichen Zusammenhängen. Sein Anliegen ist es, die Attraktivität von Schizophrenie als psychiatrisches, soziokulturelles und ästhetisches Modell zu verstehen sowie zur Entstigmatisierung dieses Krankheitsbildes beizutragen. 

Direktlink auf Lay Summary Letzte Aktualisierung: 03.12.2012

Verantw. Gesuchsteller/in und weitere Gesuchstellende

Mitarbeitende

Publikationen

Publikation
Arthur Kronfeld und Karl Jaspers
Hoff Paul (2017), Arthur Kronfeld und Karl Jaspers, in Lammel M Bormuth M Sutarski S Bauer M Lau S (ed.), Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, Berlin, 46-59.
On reification of mental illness: Historical and conceptual issues from Emil Kraepelin and Eugen Bleuler to DSM-5
Hoff Paul (2017), On reification of mental illness: Historical and conceptual issues from Emil Kraepelin and Eugen Bleuler to DSM-5, in Kendler KS and Parnas J (ed.), Oxford University Press, Oxford, 107-120.
Schizophrenia: pars pro toto for psychiatry? : A historical essay on the status of schizophrenia in psychiatric discourse
Maatz Anke, Hoff Paul (2017), Schizophrenia: pars pro toto for psychiatry? : A historical essay on the status of schizophrenia in psychiatric discourse, in Nervenarzt, 88(1), 78-82.
Sprache in Beziehung – Beziehung in Sprache: Überlegungen zur Konstitution eines linguistischen Forschungsfeldes
Linke Angelika, Schröter Juliane (2017), Sprache in Beziehung – Beziehung in Sprache: Überlegungen zur Konstitution eines linguistischen Forschungsfeldes, in Linke Angelika (ed.), De Gruyter, Berlin, 1-32.
Sprache und Beziehung
Linke Angelika (ed.) (2017), Sprache und Beziehung, De Gruyter, Berlin.
Einführung: Kommunikation und Kulturalität
Linke Angelika (2016), Einführung: Kommunikation und Kulturalität, in Jäger Ludwig v. (ed.), De Gruyter, Berlin, 351-368.
Geschichte der Psychiatrie
Hoff Paul (2016), Geschichte der Psychiatrie, in Möller H J Laux G Kapfhammer H P (ed.), Springer, Berlin Heidelberg, 1-29.
Ist Wahn ein sinnvoller wissenschaftlicher Begriff? Eine Reflexion über die Psychopathologie in der Psychiatrie des 21. Jahrhunderts
Hoff Paul (2016), Ist Wahn ein sinnvoller wissenschaftlicher Begriff? Eine Reflexion über die Psychopathologie in der Psychiatrie des 21. Jahrhunderts, in Nervenarzt, 87, 69-73.
Schizophrenie. Zur gemeinsprachlichen „Karriere“ eines Fachbegriffs und ihren Folgen
Ilg Yvonne (2016), Schizophrenie. Zur gemeinsprachlichen „Karriere“ eines Fachbegriffs und ihren Folgen, in Zhu Jianhua (ed.), Peter Lang, Frankfurt a.M. et al., 43-47.
Sprache als Praxis
Linke Angelika (2016), Sprache als Praxis, in Schiewe Jürgen (ed.), Wallstein, Göttingen, 52-66.
Sprachliche und kommunikative Praktiken
Deppermann Arnulf (ed.) (2016), Sprachliche und kommunikative Praktiken, De Gruyter, Berlin.
Sprachliche und kommunikative Praktiken: eine Annäherung aus linguistischer Sicht
Deppermann Arnulf, Feilke Helmuth, Linke Angelika (2016), Sprachliche und kommunikative Praktiken: eine Annäherung aus linguistischer Sicht, in Deppermann Arnulf (ed.), De Gruyter, Berlin, 1-24.
Streit um die Schizophrenie. Drei Szenen zu einem Thema
Hoff Paul (2016), Streit um die Schizophrenie. Drei Szenen zu einem Thema, in Böker H Conradi J (ed.), Limmat, Zürich, 197-222.
Von Helden und Feinden einer kultursensitiven Psychiatrie
Maatz Anke (2016), Von Helden und Feinden einer kultursensitiven Psychiatrie, in Sozialpsychiatrische Informationen, 46, 56-57.
Arthur Kronfeld (1886–1941) und das Ringen um die Einheit der Schizophrenie
Hoff Paul (2015), Arthur Kronfeld (1886–1941) und das Ringen um die Einheit der Schizophrenie, in Sollberger Daniel (ed.), Frank & Timme, Berlin, 37-48.
Bilder der Schizophrenie
Sollberger Daniel (ed.) (2015), Bilder der Schizophrenie, Frank & Timme, Berlin.
Bleuler, Eugen (1857–1939)
Hoff Paul (2015), Bleuler, Eugen (1857–1939), in Wright James D. (ed.), Elsevier, Oxford, 700-702.
Entdeckungsprozeduren. Oder: Wie Diskurse auf sich aufmerksam machen.
Linke Angelika (2015), Entdeckungsprozeduren. Oder: Wie Diskurse auf sich aufmerksam machen., in Kämper Heidrun (ed.), Berlin, Boston, De Gruyter, 63-85.
Kraepelin, Emil (1856–1926)
Hoff Paul (2015), Kraepelin, Emil (1856–1926), in Wright James D (ed.), Elsevier, Oxford, 127-132.
Sprachliche Bilder von 'Schizophrenie' zwischen Fach- und Alltagssprache
Ilg Yvonne, Maatz Anke (2015), Sprachliche Bilder von 'Schizophrenie' zwischen Fach- und Alltagssprache, in Sollberger Daniel (ed.), Frank & Timme, Berlin, 65-85.
The Kraepelinian tradition
Hoff Paul (2015), The Kraepelinian tradition, in Dialogues in Clinical Neuroscience , 17(1), 31-41.
Wie viele psychische Erkrankungen gibt es?
Hoff Paul (2015), Wie viele psychische Erkrankungen gibt es?, in Schweizerische Ärztezeitung , 96(19), 708-709.
„Geschlossene Wahnsysteme“: Diagnostische und therapeutische Aspekte in der forensischen Psychiatrie
Hoff Paul (2014), „Geschlossene Wahnsysteme“: Diagnostische und therapeutische Aspekte in der forensischen Psychiatrie, in Pollähne H Lange-Joset Chr (ed.), LIT-Verlag, Berlin, 11-30.
Brigitta Bernet: Schizophrenie. Entstehung und Entwicklung eines psychiatrischen Krankheitsbilds um 1900
Lienhard Marina (2014), Brigitta Bernet: Schizophrenie. Entstehung und Entwicklung eines psychiatrischen Krankheitsbilds um 1900, in Traverse, (2), 174-176.
Kommunikationsgeschichte
Linke Angelika (2014), Kommunikationsgeschichte, in Ágel Vilmos (ed.), De Gruyter, Berlin/Boston, 22-45.
Psychiatrische Krankheitsbilder, mit einem Ausblick auf DSM-5
Hoff Paul (2014), Psychiatrische Krankheitsbilder, mit einem Ausblick auf DSM-5, in Riemer-Kafka G (ed.), Schulthess, Zürich Basel Genf, 1-26.
Schizophrenie und Burnout im Lichte sprachlicher Reflexion
Ilg Yvonne, Schnedermann Theresa (2014), Schizophrenie und Burnout im Lichte sprachlicher Reflexion, in Felder Ekkehard (ed.), Selbstverlag, Heidelberg, 37-39.
The birth of schizophrenia or a very modern Bleuler: a close reading of 'Die Diagnose der Dementia praecox' and a re-consideration of his contribution to psychiatry
Maatz Anke & Hoff Paul (2014), The birth of schizophrenia or a very modern Bleuler: a close reading of 'Die Diagnose der Dementia praecox' and a re-consideration of his contribution to psychiatry, in History of Psychiatrz, 25(4), 431-440.
Use of the first-person pronoun in schizophrenia.
Maatz Anke (2014), Use of the first-person pronoun in schizophrenia., in British Journal of Psychiatry, 205(5), 409-409.
Wahnsinnige Bilder: – Zu einer medialen Wissensgeschichte des Psychischen um 1900
Veronika Rall (2014), Wahnsinnige Bilder: – Zu einer medialen Wissensgeschichte des Psychischen um 1900, in Berichte zur Wissenschaftsgeschichte, 37(4), 379-394.
Das Burghölzli und das «Unterholz» der Psychiatrie
Tanner Jakob (2013), Das Burghölzli und das «Unterholz» der Psychiatrie, in Wulf Rössler (ed.), Neue Zürcher Zeitung, Zürich, 220-225.
Die autonome Person: Stolperstein psychiatrischen Selbstverständnisses von 1800 bis heute
Hoff Paul (2013), Die autonome Person: Stolperstein psychiatrischen Selbstverständnisses von 1800 bis heute, in Sozialpsychiatrische Informationen, 43, 40-46.
Die Direktoren und ihr Einfluss auf die Psychiatrie
Hoff Paul (2013), Die Direktoren und ihr Einfluss auf die Psychiatrie, in Rössler W (ed.), Verlag NZZ, Zürich, 44-59.
Die wichtigsten Ereignisse in der Übersicht
Hoff Paul (2013), Die wichtigsten Ereignisse in der Übersicht, in Rössler Wulf (ed.), Verlag NZZ, Zürich, 110.
Ein Streitgespräch. Eugen Bleuler, Emil Kraepelin, Carl Gustav Jung und Sigmund Freud im fiktiven Dialog.
Hoff. Paul (2013), Ein Streitgespräch. Eugen Bleuler, Emil Kraepelin, Carl Gustav Jung und Sigmund Freud im fiktiven Dialog., in Rössler Wulf (ed.), Verlag NZZ, Zürich, 72-81.
Soziale Psychiatrie: historische Aspekte ihrer Entwicklung in Deutschland und in der Schweiz
Kumbier Ekkehardt, Haack Kathleen, Hoff Paul (2013), Soziale Psychiatrie: historische Aspekte ihrer Entwicklung in Deutschland und in der Schweiz, in Rössler Wulf (ed.), Kohlhammer, Stuttgart, 34-46.
Was ist Wahn?
Hoff Paul (2013), Was ist Wahn?, in Stompe Thomas (ed.), Medizinisch Wissenschaftlliche Verlagsgesellschaft, Berlin, 1-14.
Autonomie, ein zentraler, aber sperriger Begriff der Psychiatrie
Hoff Paul, Autonomie, ein zentraler, aber sperriger Begriff der Psychiatrie, in Swiss Archives of Neurology, Psychiatry and Psychotherapy .
Eugen Bleuler's schizophrenia: a modern perspective
Maatz Anke, Hoff Paul, Angst Jules, Eugen Bleuler's schizophrenia: a modern perspective, in Dialogues in Clinical Neuroscience.
Listen up! Hört hin!
Maatz Anke, Listen up! Hört hin!, in Psychiatrische Praxis.
Psychoanalytische Filmtheorie: das Unbewusste des Kinos
Rall Veronika, Psychoanalytische Filmtheorie: das Unbewusste des Kinos, in Morsch Thomas (ed.), Springer Verlag, Berlin.
Rain Man geht in die Selbsthilfegruppe: Über die Popularisierung und Medialisierung des Autismus
Veronika Rall, Rain Man geht in die Selbsthilfegruppe: Über die Popularisierung und Medialisierung des Autismus, Entresol, Zürich.
Shock & Shutter: Zum Verhältnis von psychiatrischer und medialer Angst
Rall Veronika, Shock & Shutter: Zum Verhältnis von psychiatrischer und medialer Angst, in Langnickel Robert (ed.), Diaphanes, Zürich.

Zusammenarbeit

Gruppe / Person Land
Formen der Zusammenarbeit
Zürcher Hochschule der Künste, Prof. Katrin Luchsinger Schweiz (Europa)
- vertiefter/weiterführender Austausch von Ansätzen, Methoden oder Resultaten
Historisches Archiv, Max-Planck-Institut für Psychiatrie München, Prof. Dr. Matthias M. Weber Deutschland (Europa)
- vertiefter/weiterführender Austausch von Ansätzen, Methoden oder Resultaten
Institut für Geschichte der Medizin, Universität Würzburg, PD Dr. Karen Nolte Deutschland (Europa)
- vertiefter/weiterführender Austausch von Ansätzen, Methoden oder Resultaten
Universität Basel, Prof. Dr. Caroline Arni Schweiz (Europa)
- vertiefter/weiterführender Austausch von Ansätzen, Methoden oder Resultaten
Durham University, School of Medicine, Pharmacy & Health, Dr. Angela Woods Grossbritannien und Nordirland (Europa)
- vertiefter/weiterführender Austausch von Ansätzen, Methoden oder Resultaten
Graduate Center, City University New York, Prof. Dr. Dagmar Herzog Vereinigte Staaten von Amerika (Nordamerika)
- vertiefter/weiterführender Austausch von Ansätzen, Methoden oder Resultaten
- Forschungsinfrastrukturen
- Austausch von Mitarbeitern
University of Monroe, Louisiana, Prof. Dr. Wendel Ray Vereinigte Staaten von Amerika (Nordamerika)
- Forschungsinfrastrukturen
«Identités, Politiques, Societés et Espaces», Université de Luxembourg, Prof. Dr. Benoît Majerus Luxemburg (Europa)
- vertiefter/weiterführender Austausch von Ansätzen, Methoden oder Resultaten
Graduiertenplattform "Sprache und Wissen", Universität Heidelberg, Theresa Schnedermann Deutschland (Europa)
- vertiefter/weiterführender Austausch von Ansätzen, Methoden oder Resultaten
- Publikation
Asylum and Post-Asylum Spaces, University of Glasgow, Dr Cheryl McGeachan Grossbritannien und Nordirland (Europa)
- vertiefter/weiterführender Austausch von Ansätzen, Methoden oder Resultaten
Center for Medical Humanities der Universität Zürich, Dr. Maria Böhmer Schweiz (Europa)
- vertiefter/weiterführender Austausch von Ansätzen, Methoden oder Resultaten
Forschergruppe "Semtracks", Dr. Noah Bubenhofer Deutschland (Europa)
- vertiefter/weiterführender Austausch von Ansätzen, Methoden oder Resultaten
Universität Paderborn, Prof. Dr. Britt-Marie Schuster Deutschland (Europa)
- vertiefter/weiterführender Austausch von Ansätzen, Methoden oder Resultaten
Institut für Zeitgeschichte München, MA Sandra Fürgut Deutschland (Europa)
- vertiefter/weiterführender Austausch von Ansätzen, Methoden oder Resultaten
Section d'histoire et esthétique du cinéma, UNIL, Dr. Mireille Berton Schweiz (Europa)
- vertiefter/weiterführender Austausch von Ansätzen, Methoden oder Resultaten
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, MA Marlen Pfisterer Deutschland (Europa)
- vertiefter/weiterführender Austausch von Ansätzen, Methoden oder Resultaten
Universität Paderborn, Dr. Marina Iakushevich Deutschland (Europa)
- vertiefter/weiterführender Austausch von Ansätzen, Methoden oder Resultaten
- Publikation
DFG Projekt Kulturen des Wahnsinns, Berlin, Dr. Rainer Herrn, Dr. Sophie Ledebur Deutschland (Europa)
- vertiefter/weiterführender Austausch von Ansätzen, Methoden oder Resultaten
- Publikation
- Austausch von Mitarbeitern

Wissenschaftliche Veranstaltungen

Aktiver Beitrag

Titel Art des Beitrags Titel des Artikels oder Beitrages Datum Ort Beteiligte Personen
Lecture for delegates from the department of psychology at John Brown University, Siloam Springs AR (USA) Einzelvortrag Some remarks on Bleuler, schizophrenia and the „Burghölzli“ 15.06.2017 Zürich, Schweiz Hoff Paul;
Forum „Philosophie der Geistes- und Sozialwissenschaften“, Vorlesungsreihe „Was bedeutet Aufklärung heute?“ Einzelvortrag Darf sich die heutige Psychiatrie auf eine aufklärerische Tradition berufen? Überlegungen zur fragilen Identität einer medizinischen Disziplin 27.04.2017 Zürich, Schweiz Hoff Paul;
Fortbildungsreihe der Direktion Pflege, Therapien, Soziale Arbeit (DPTS), Psychiatrische Universitätsklinik Zürich Einzelvortrag „Schizophrenie“ – Der Begriff in Geschichte, Gegenwart – und Zukunft? 26.04.2017 Zürich, Schweiz Hoff Paul;
Mittwochsweiterbildung PZM Einzelvortrag „An der Schnittstelle von Klinik und Gesellschaft: «Schizophrenie» aus interdisziplinärer Perspektive“ 17.04.2017 Münsingen, Schweiz Lienhard Marina Lucia; Ilg Yvonne; Maatz Anke;
Psychiatrische Dienste Thurgau, Internes Fortbildungsprogramm der Psychiatrischen Klinik Münsterlingen (TG) Einzelvortrag Schizoaffektive Psychose: Krankheit, Syndrom oder Grauzone? 10.04.2017 Münsterlingen, Schweiz Hoff Paul;
Universität Zürich, Modul Klinische Ethik: Menschenbilder in Psychiatrie und Psychoanalyse Einzelvortrag Psychiatrische Diagnosen: Cui bono? Historische Meilensteine & aktuelle Debatte 21.03.2017 Zürich, Schweiz Hoff Paul;
Weiterbildungszyklus 2017, Psychiatrischer Dienst Regionalspital Emmental Einzelvortrag Was ist Sozialpsychiatrie? Von der historischen Perspektive zur aktuellen Debatte in Versorgung und Forschung 11.01.2017 Burgdorf, Schweiz Hoff Paul;
Symposium „Wahn, wahnhafte Entwicklung und überwertige Idee: Ein Kontinuum?“, Jahreskongress der DGPPN Vortrag im Rahmen einer Tagung Zur Bedeutung des Wahnbegriffs für die Psychiatrie des 21. Jahrhunderts 25.11.2016 Berlin, Deutschland Hoff Paul;
Symposium „Empathie in der Psychopathologie - Geschichte und Aktualität eines vielgestaltigen Konzeptes“, Jahreskongress der DGPPN Vortrag im Rahmen einer Tagung Empathie und therapeutische Beziehung: Psychiatrische Kernelemente zwischen Idealisierung und Technisierung 25.11.2016 Berlin, Deutschland Hoff Paul;
DGPPN Kongress 2016 - Symposium 'Evident?! Wissenschaftstheoretische Reflektionen zum Evidenzparadigma' Vortrag im Rahmen einer Tagung Evidenz versus Wert? Versuch einer Synthese 24.11.2016 Berlin, Deutschland Maatz Anke;
Psychopathologisches Kolloquium der Psychiatrischen Universitätsklinik Zürich Einzelvortrag Psychiatrische Nosologie, am Beispiel Griesingers und Kraepelins 07.10.2016 Zürich, Schweiz Hoff Paul;
Promovierendenretraite des Graduiertenkollegs des Zentrums Geschichte des Wissens (ZGW) Vortrag im Rahmen einer Tagung Der "Eintritt" des Schizophreniebegriffs in den öffentlichen Diskurs 22.09.2016 Weggis, Schweiz Ilg Yvonne;
Objects of Psychiatry - Between thing-making, reification and personhood Vortrag im Rahmen einer Tagung Diagnostic terms as discursive objects: The ins and outs of «schizophrenia» 08.06.2016 Zürich, Schweiz Ilg Yvonne; Maatz Anke;
International Conference „Objects of Psychiatry: Between thing-making, reification & personhood“ Vortrag im Rahmen einer Tagung Schizophrenia as an Object of Psychiatric Research: Inspiration or Burden? 08.06.2016 Zürich, Schweiz Hoff Paul;
The Humanization of Health Sciences through Innovation in Health Professions’ Education: The Rationale, Trends, Obstacles and Ways Forward for Integrating the Humanities and Social Sciences into Health Sciences Curricula. Vortrag im Rahmen einer Tagung Science and Subjectivity - Reflections on the significance of a humanistic orientation in medical practice, research and training 18.05.2016 Hermance, Genève, Schweiz Maatz Anke;
Linguistische Pragmatik und Kulturanalyse (Kolloquium) Vortrag im Rahmen einer Tagung Linguistische Aspekte von "Schizophrenie". Sprachliche Verfahren der Übertragung. Datensitzung 03.05.2016 Zürich, Schweiz Ilg Yvonne;
Hauskolloquium Psychiatrische Universitätsklinik Rostock Einzelvortrag 100 Jahre Schizophreniekritik - ein Dialog zwischen Klinik und Gesellschaft 05.04.2016 Rostock, Deutschland Maatz Anke;
Medizinhistorischen Forschungskolloquium des Center for Medical Humanities Einzelvortrag »Dominante Mütter und passive Väter? Theorien der Soziogenese der Schizophrenie in der Nachkriegszeit« 06.12.2015 Zürich, Schweiz Lienhard Marina Lucia;
Vielfalt der Weltanschauungen Vortrag im Rahmen einer Tagung Kommentar zu Skodlar: 'Macht Psychoseerfahrung eine andere Weltanschauung erforderlich?' 10.11.2015 Villa Vigoni, Menaggio, Italien Maatz Anke;
Workshop "Was ist Medizin? Perspektiven aus den Medical Humanities" Vortrag im Rahmen einer Tagung Medical Humanities als transdisziplinärer Zugang – Perspektiven aus dem SNF-Forschungsprojekt "Schizophrenie". 05.11.2015 Zürich, Schweiz Ilg Yvonne; Rall Veronika Gabriele;
Was ist Medizin? Perspektiven aus den Medical Humanities Vortrag im Rahmen einer Tagung »Medical Humanities vs. Medizingeschichte« 05.11.2015 Zürich, Schweiz Lienhard Marina Lucia;
Psychiatric Nosology: Current Issues Vortrag im Rahmen einer Tagung On reification of mental illness: Historical and conceptual issues from Kraepelin and Bleuler to DSM-5 09.09.2015 Copenhagen, Dänemark Hoff Paul;
Symposium Selbst und Schizophrenie. SGPP Jahreskongress 2015 Vortrag im Rahmen einer Tagung Selbst und zweite-Person Perspektive: phänomenologische Interviewfahren zur Erfassung von Selbststörungen und ihre mögliche therapeutische Wikrung 03.09.2015 Bern, Schweiz Maatz Anke;
Symposium Selbst und Schizophrenie. SGPP Jahreskongress 2015 Vortrag im Rahmen einer Tagung Selbst und Schizophrenie: Geschichte einer konzeptuellen Allianz 03.09.2015 Bern, Schweiz Hoff Paul;
Schizophrenie. Jahrestagung der Gesellschaft für die Geschichte der Schweizer Psychiatrie und Psychotherapie Vortrag im Rahmen einer Tagung Von der Schismogenese zum Double Bind. Gregory Bateson und die Schizophrenie 27.08.2015 Psychiatrische Universitätsklinik Zürich, Schweiz Lienhard Marina Lucia;
Schizophrenie. Jahrestagung der Gesellschaft für die Geschichte der Schweizer Psychiatrie und Psychotherapie Vortrag im Rahmen einer Tagung 'Schizophrenie': Pars pro toto der Psychiatrie? 27.08.2015 Zürich, Schweiz Maatz Anke;
XIII. Kongress der Internationalen Vereinigung für Germanistik (IVG) Vortrag im Rahmen einer Tagung "Schizophrenie". Zur gemeinsprachlichen "Karriere" eines Fachbegriffs und ihren moglichen Folgen 23.08.2015 Shanghai, China Ilg Yvonne;
Summer School: Angst Vortrag im Rahmen einer Tagung Shock and Shutter: Zum Verhältnis von psychiatrischer und medialer Angst 13.07.2015 Zürich, Schweiz Rall Veronika Gabriele;
Post-/Production: Bildpraktiken zwischen Film und Fotografie Vortrag im Rahmen einer Tagung Paradoxien der Evidenz; Psychiatrische Wissenschaftsbilder in Film und Fotografie um 1900 28.05.2015 Zürich, Schweiz Rall Veronika Gabriele;
Workshop "Sprache – Geschichte – Wissen" Vortrag im Rahmen einer Tagung "Data Session" zum Dissertationsprojekt "'Schizophrenie' in der Alltagssprache. Eine linguistische Begriffsgeschichte 1908-2009" 20.04.2015 Zürich, Schweiz Ilg Yvonne;
Klinische Ethikstrukturen in der Schweiz Vortrag im Rahmen einer Tagung Zwangsmassnahmen in der Medizin: Herausforderungen im Klinikalltag 27.03.2015 Bern, Schweiz Hoff Paul;
SAMW / Akademien der Schweiz, Auf der Suche nach dem Ganzen in der Medizin – der Beitrag der Philosophie Vortrag im Rahmen einer Tagung Podiumsdiskussione 24.03.2015 Bern, Schweiz Hoff Paul;
Vortragsreihe: State of the Art in Psychiatrie und Psychotherapie Einzelvortrag Der Schizophreniebegriff im Wandel der Zeit 15.01.2015 Zug, Schweiz Hoff Paul;
Kritisch-psychologische Veranstaltungsreihe, Wien Einzelvortrag Einheit in Zerrissenheit? ‹Schizophrenie› zwischen Klinik, Gesellschaft und Kritik 11.12.2014 Wien, Österreich Maatz Anke;
DoktorandInnentagung der Forschungsstelle für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte Vortrag im Rahmen einer Tagung • »›A family-borne disease‹. Schizophrenie und Familie als Forschungszusammen-hang, 1948–1983« 05.12.2014 Zürich, Schweiz Lienhard Marina Lucia;
Symposium 'Selbst und Schizophrenie' DGPPN Kongress 2014 Vortrag im Rahmen einer Tagung Schizophrenie, das Selbst und die Person: ein Dialog zwischen Eugen Bleuler und Arthur Kronfeld 28.11.2014 Berlin, Deutschland Hoff Paul; Maatz Anke;
Bilder der Schizophrenie. Jahrestagung der Deutschsprachigen Gesellschaft für Kunst & Psychopathologie des Ausdrucks (DGPA) Vortrag im Rahmen einer Tagung Arthur Kronfeld und das Ringen um die Einheit der Schizophrenie 30.10.2014 Zürich, Schweiz Hoff Paul;
Bilder der Schizophrenie. Jahrestagung der Deutschsprachigen Gesellschaft für Kunst & Psychopathologie des Ausdrucks (DGPA) Vortrag im Rahmen einer Tagung Sprachliche Bilder / Sprach-Bilder von "Schizophrenie" zwischen Fach- und Alltagssprache 30.10.2014 Zürich, Schweiz Ilg Yvonne; Maatz Anke;
Workshop des Graduiertenkollegs des Zentrum Geschichte des Wissens Vortrag im Rahmen einer Tagung • »›A family-borne disease‹. Schizophrenie und Familie als Forschungszusammen-hang, 1948–1983« 24.10.2014 Weggis, LU, Schweiz Lienhard Marina Lucia;
Graduiertenworkshop des Graduiertenkollegs des Zentrums Geschichte des Wissens (ZGW) Vortrag im Rahmen einer Tagung "A family-borne disease" 24.10.2014 Weggis, Schweiz Lienhard Marina Lucia;
1st Burghölzli Psychiatry Meeting Poster "schizophrenia": use and function of a contested term 22.10.2014 Zürich, Schweiz Ilg Yvonne; Maatz Anke;
PSYCHIATRIE – WISSEN – GESELLSCHAFT. Ein transdisziplinärer Workshop mit Beiträgen aus Psychiatrie, Philosophie, Linguistik, Geschichts-, Kultur- und Bildwissenschaften Vortrag im Rahmen einer Tagung Visuelle Epistemologien der Psychiatrie um 1900: Fotografische und filmische Evidenz zwischen Objektivität und Subjektivität 16.10.2014 Zürich, Schweiz Rall Veronika Gabriele;
Psychiatrie – Wissen – Gesellschaft. Ein transdisziplinärer Workshop mit Beiträgen aus Psychiatrie, Philosophie, Linguistik, Geschichts-, Kultur- und Bildwissenschaften Vortrag im Rahmen einer Tagung Das Projekt in der Sprechstunde oder die Rolle von Erfahrung in aktuellen Forschungsparadigmen: ein (selbst)kritischer Bericht 16.10.2014 Zürich, Schweiz Maatz Anke;
PSYCHIATRIE – WISSEN – GESELLSCHAFT. Ein transdisziplinärer Workshop mit Beiträgen aus Psychiatrie, Philosophie, Linguistik, Geschichts-, Kultur- und Bildwissenschaften Vortrag im Rahmen einer Tagung Diktatur oder Rebellion? Schizophreniemodelle in den langen sechziger Jahren 16.10.2014 Zürich, Schweiz Lienhard Marina Lucia;
PSYCHIATRIE – WISSEN – GESELLSCHAFT. Ein transdisziplinärer Workshop mit Beiträgen aus Psychiatrie, Philosophie, Linguistik, Geschichts-, Kultur- und Bildwissenschaften Vortrag im Rahmen einer Tagung Von der psychiatrischen Diagnose zur alltäglichen Metapher: «Schizophrenie» in der Gemeinsprache 16.10.2014 Zürich, Schweiz Ilg Yvonne;
Psychiatrie im Film Einzelvortrag Das weisse Rauschen, ein Film von Hans Weingartner 29.09.2014 Würzburg, Deutschland Rall Veronika Gabriele;
SGPP-Jahreskongress 2014 Vortrag im Rahmen einer Tagung Die Wurzel des Schizophreniebegriffs: Bleulers Berliner Vortrag von 1908 12.09.2014 Basel, Schweiz Hoff Paul;
SGPP-Jahreskongress 2014 Vortrag im Rahmen einer Tagung «Schizophrenie» – Perspektiven aus den Geisteswissenschaften. 12.09.2014 Basel, Schweiz Rall Veronika Gabriele; Lienhard Marina Lucia; Ilg Yvonne;
SGPP-Jahreskongress 2014 Vortrag im Rahmen einer Tagung Zur Verwendung des Terminus «Schizophrenie» in der aktuellen Fachliteratur und durch Betroffene. 12.09.2014 Basel, Schweiz Maatz Anke;
Kolloquium des Graduiertenprogramms Kognitive Wissenschaften&Sprache Einzelvortrag On language in Bleuler's schizophrenias 30.06.2014 Departament de Lingüistica, Universitat de Barcelona, Spanien Maatz Anke;
8. Tage der Schweizer Linguistik Vortrag im Rahmen einer Tagung "Eine geradezu schizophrene Situation" und "Du Schizo!" – Aspekte der Übertragung von "Schizophrenie" in die Gemeinsprache 19.06.2014 Universität Zürich, Schweiz Ilg Yvonne;
History of Medicine in Practice Vortrag im Rahmen einer Tagung Splitting and coming together: A transdisciplinary approach to ‹schizophrenia› 26.03.2014 Uppsala, Schweden Lienhard Marina Lucia; Ilg Yvonne; Rall Veronika Gabriele; Maatz Anke;
"Linguistischer Nachmittag" des Zürcher Kompetenzzentrums Linguistik (ZüKL) Poster "Schizophrenie": Rezeption, Bedeutungswandel und Kritik eines Begriffes im 20. Jahrhundert 21.02.2014 Zürich, Schweiz Linke Angelika; Ilg Yvonne;
2. Versicherungsmedizinisches Symposium Interlaken Vortrag im Rahmen einer Tagung Psychiatrische Diagnostik von Kraepelin und Bleuler bis heute: Gibt es einen Fortschritt? 10.01.2014 Interlaken, Schweiz Hoff Paul;
Workshop Graduiertenkolleg "Zentrum Geschichte des Wissens" Vortrag im Rahmen einer Tagung "Geradezu schizophrene Verhältnisse" und "voll schizo". Zur alltagssprachlichen Re-Semantisierung eines psychiatrischen Konzepts als soziokulturelles Deutungsmuster im 20. Jahrhundert 13.12.2013 Zürich, Schweiz Ilg Yvonne;
Jahreskongress der DGPPN 2013 Poster ‹Schizophrenie›: Geschichte, Rezeption und Bedeutungswandel eines Konzepts im 20. Jahrhundert 27.11.2013 Berlin, Deutschland Maatz Anke;
Jahreskongress der DGPPN 2013 Vortrag im Rahmen einer Tagung Karl Jaspers und der Begriff der psychischen Krankheit 27.11.2013 Berlin, Deutschland Hoff Paul;
Jahreskongress der DGPPN 2013 Vortrag im Rahmen einer Tagung Zum Stellenwert von Prävention im psychiatrischen Krankheitsmodell Emil Kraepelins 27.11.2013 Berlin, Deutschland Hoff Paul;
Im Prisma der Wissenschaft – Hundert Jahre Allgemeine Psychopathologie Vortrag im Rahmen einer Tagung Karl Jaspers und die akademische Psychiatrie seiner Zeit 07.11.2013 Bremen und Oldenburg, Deutschland Hoff Paul;
Fort- und Weiterbildung Psychiatrie Baselland, Reihe «Autismus» Einzelvortrag Rain Man geht in die Selbsthilfegruppe: Popularisierung und Mediatisierung des Autismus 06.11.2013 Liestal, Schweiz Rall Veronika Gabriele;
Second UK Conference on Philosophy and Psychiatry der «Royal College of Psychiatrists Philosophy and Psychiatry Group» Vortrag im Rahmen einer Tagung The role of self-reflection in schizophrenia 03.10.2013 Edinburgh, Grossbritannien und Nordirland Maatz Anke;
Medien der Wissenschaften, Jahrestagung der Gesellschaft für Medienwissenschaft Vortrag im Rahmen einer Tagung Wahnsinnige Bilder: Zu einer medialen Wissensgeschichte des Irrationalen um 1900 03.10.2013 Lüneburg, Deutschland Rall Veronika Gabriele;
Jahrestagung der Gesellschaft für germanistische Sprachgeschichte Vortrag im Rahmen einer Tagung Kommunikationsgeschichte 26.09.2013 Universität Kassel, Deutschland Linke Angelika;
Graduiertenworkshop des Forschungsnetzwerks "Sprache und Wissen" Vortrag im Rahmen einer Tagung Korpuslinguistische Zugänge zur "Interdiskursivierung" der "Schizophrenie" 11.09.2013 Heidelberg, Deutschland Ilg Yvonne;
«Philosophy and Psychiatry: the Next Hundred Years - 15th INPP Conference / Travelling 3 Centre UK Symposium» Poster Schizophrenia: tensions around subjectivity 25.07.2013 Oxford, UK, Grossbritannien und Nordirland Maatz Anke;
Autismus – zu einer klinischen und kulturellen Diagnose Vortrag im Rahmen einer Tagung Rain Man geht in die Selbsthilfegruppe. Popularisierung und Medialisierung des Autismus. 14.06.2013 Zürich, Schweiz Rall Veronika Gabriele;
Madness on Stage – Staging Madness Vortrag im Rahmen einer Tagung Die kinematografische Selbstreflexion: Das Andere der Vernunft im Spielfilm um 1900 07.06.2013 Berlin, Deutschland Rall Veronika Gabriele;
Doktoratskolloquium Linguistische Pragmatik Vortrag im Rahmen einer Tagung "Schizophrenie" in der Alltagssprache. Korpuslinguistische Zugänge 28.05.2013 Universität Zürich, Schweiz Ilg Yvonne;
Dresdner Forensische Frühjahrstagung Vortrag im Rahmen einer Tagung Arthur Kronfeld und Karl Jaspers 10.05.2013 Dresden, Deutschland Hoff Paul;


Selber organisiert

Titel Datum Ort
Gastvortrag Elisabeth Gülich (Bielefeld): Von Krankheit erzählen. 'Narrative Medizin' und linguistische Analyse 09.05.2017 Zürich, Schweiz
Symposium 'Selbstbestimmungsfähigkeit - die Bedeutung ethischer und psychopathologischer Aspekte im psychiatrischen Kontext' iR des DGPPN Kongress 2016 26.11.2016 Berlin, Deutschland
Selbst und Schizophrenie 03.09.2015 Bern, Jahrestagung der SGPP, Schweiz
Transferveranstaltung Film & Psychiatrie: Hans Rüdiger Minow, Die Anstalt (Filmabend mit Diskussion) 15.12.2014 Psychiatrische Universitätsklinik Zürich, Schweiz
Mythos Geisteskrankheit? Psychiatriekritische Diskurse in Schrift und Film 1960–1980 Sonderveranstaltung: Film und Diskussion 08.12.2014 Zürich, Schweiz
Symposium 'Selbst und Schizophrenie' im Rahmen des DGPPN Kongress 2014 28.11.2014 Berlin, Deutschland
Workshop Korpuslinguistik mit Dr. Noah Bubenhofer 02.09.2013 Universität Zürich, Schweiz
Sprache und Beziehung 06.06.2013 Universität Zürich, Schweiz

Veranstaltungen zum Wissenstransfer

Aktiver Beitrag

Titel Art des Beitrags Titel des Artikels oder Beitrages Datum Ort Beteiligte Personen


Selber organisiert

Titel Datum Ort
Filmreihe: Psychiatrie im Film 06.02.2016 Zürich und Bern, Schweiz

Kommunikation mit der Öffentlichkeit

Kommunikation Titel Medien Ort Jahr
Medienarbeit: Printmedien, Online-Medien ‚Die Welt ist nicht disziplinär organisiert‘ UZH Journal Deutschschweiz 2017
Medienarbeit: Printmedien, Online-Medien Bei uns schizophren, anderswo ein Schamane Küsnachter Deutschschweiz 2015
Medienarbeit: Printmedien, Online-Medien Kein normaler Gesprächspartner Küsnachter Deutschschweiz 2015
Medienarbeit: Printmedien, Online-Medien Kein Platz für ideologische Verkürzungen NZZ Deutschschweiz International 2015
Referate/Veranstaltungen/Ausstellungen Podiumsdiskussion «Voll normal!!??», P. Hoff & P. Schmidt Deutschschweiz 2015
Medienarbeit: Radio, Fernsehen Unter Zwang in die Psychiatrie: P. Hoff als Gast im "Club" SRF 1 Deutschschweiz 2015
Medienarbeit: Printmedien, Online-Medien Das Wort Schizophrenie wurde in Zollikon erfunden Zolliker Bote Deutschschweiz 2014
Medienarbeit: Printmedien, Online-Medien Im Büro Amphetamine, am Abend Beruhigungsmittel Tagesanzeiger Deutschschweiz 2014
Referate/Veranstaltungen/Ausstellungen Podium: Schizophrenie – Entstehung und Verbreitung eines Krankheitsbildes Deutschschweiz 2014
Medienarbeit: Radio, Fernsehen Wieviel Angst ist normal? SRF Deutschschweiz 2014
Medienarbeit: Radio, Fernsehen Die Krux mit psychiatrischen Diagnosen: Interview mit Prof. Paul Hoff Radio SRF 2, Sendung: Kontext Deutschschweiz 2013
Referate/Veranstaltungen/Ausstellungen Eugen Bleuler (1857–1939) Ein Zolliker schreibt Psychiatriegeschichte Deutschschweiz 2013
Neue Medien (Web, Blogs, Podcasts, NewsFeed, usw.) Projektwebsite www.schizophrenie.uzh.ch Internet International 2013
Medienarbeit: Printmedien, Online-Medien Rain Man ist nicht allein NZZ Deutschschweiz International 2013
Medienarbeit: Printmedien, Online-Medien Zwang in der Psychiatrie NZZ Deutschschweiz International 2013

Verbundene Projekte

Nummer Titel Start Förderungsinstrument
171325 "A family-borne disease". Schizophrenie und Familie als Forschungszusammenhang, 1948-1983 01.04.2017 Marie Heim-Voegtlin Beiträge

Abstract

Dieses interdisziplinär angelegte Projekt hat einen zentralen psychiatrischen Begriff zum Gegenstand, nämlich Schizophrenie. Der Begriff wurde 1908 vom Zürcher Psychiater Eugen Bleuler in den wissenschaftlichen Diskurs eingeführt und setzte sich bald gegenüber Vorläufer- und Alternativbegriffen durch. Im Verlauf des 20. Jhs. verbreitete er sich auch ausserhalb des medizinischen Rahmens und gewann Einfluss in unterschiedlichen gesellschaftlichen Kontexten. In ihm werden wie in einem Brennglas Fragen zur biologischen, individuell-lebensgeschichtlichen und sozialen Ätiologie psychischer Störungen sowie zur personalen Autonomie gebündelt. Eine Analyse der Rezeption, des Bedeutungswandels und der Kritik des Begriffs und der Metapher Schizophrenie ermöglicht es, Erkenntnisse sowohl über die spannungsreiche Heterogenität des psychiatrischen Selbstverständnisses wie auch über gesellschaftliche Selbstbeschreibungen zu gewinnen.Das psychiatrische Teilprojekt wird die Rezeptions- und Wirkungsgeschichte von Schizophrenie im medizinischen Bereich bearbeiten und dabei auch die in den letzten Jahren laut gewordene grundsätzliche Kritik an diesem Begriff berücksichtigen. Das linguistische Teilprojekt verfolgt die Langzeit-Karriere des Schizophreniebegriffs in der Alltagssprache. Im Zentrum stehen die Fragen, wie die Interdiskursivierung des Ausdrucks, die als De-Disziplinierung und Re-Kontextualisierung zu beschreiben ist, vonstatten ging, welche unterschiedlichen Gebrauchsmuster des Begriffs sich im Verlauf des 20. Jh. abzeichnen und welche soziokulturellen Interpretationen sich daraus ableiten lassen. Basis hierfür ist die systematische Analyse des Zusammenhangs von Ausdrucksmustern, semantischem Potenzial und konnotativen Verfestigungen im Begriffsfeld schizo- über den gesamten Untersuchungszeitraum. Das historische Teilprojekt ist eng verknüpft mit dieser Debatte, weist doch der Begriff Schizophrenie, von Bleuler als „Assoziationsstörung“ definiert, gerade innerhalb der politischen Kultur der Schweiz ein hohes metaphorisches Potenzial auf. Schizophren und schizoid werden seit den frühen 1960er Jahren zu attraktiven Attributen in einem Land, das die nun intensiver wahrgenommenen Spannungsfelder und Störpotenziale in neuen Diskursen ausdrückte. Der verstärkte Gebrauch dieser Zuschreibung in der Politik und der damit zusammenhängende gesellschaftliche Bedeutungswandel von Schizophrenie in der Schweiz der 1960er und frühen 1970er Jahre wird dabei auch in eine transnationale Perspektive gerückt. Das filmwissenschaftliche Teilprojekt untersucht den Wandel des Begriffs Schizophrenie zwischen Klinik und Kritik im diskursanalytischen Kontext visuell-ästhetischer Modelle. Es geht davon aus, dass sich die schizophrene Erfahrung der Moderne aus bildhaft-wahrnehmenden Komponenten speist, entsprechend von visuellen Medien beeinflusst ist und sich umgekehrt auch in diesen sedimentiert. Als innovative, transdisziplinäre film- und bildwissenschaftliche Forschung möchte es zur Bestimmung einer Geschichte und einer Geografie des Schizophreniemodells sowie zu einer Erweiterung filmwissenschaftlicher Paradigmen beitragen.Gesamthaft ist es Ziel dieses interdisziplinären Projektes, die Verwendungs-, Bedeutungs- und Wirkungsgeschichte des weit über den psychiatrischen Bereich hinaus relevanten Begriffs Schizophrenie zu erfassen und so zu einem vertieften Verständnis beizutragen - sowohl zu seiner Entwicklung im 20. Jh. als auch zu aktuellen, vorwiegend kritischen Positionen, die immer deutlicher seine Abschaffung fordern. Die Ergebnisse der Teilprojekte sollen in Monografien veröffentlicht werden (ggf. in einer Schriftenreihe eines Verlags); zudem sind gemeinsame Aufsatz-publikationen ausdrücklich angestrebt, hier soll integrativ auf trans- und interdisziplinäre Fragestellungen reagiert werden.
-