Project

Back to overview

EL & Us

English title EL & Us
Applicant Stutzki Ralf
Number 194007
Funding scheme Agora
Research institution NCCR Molecular Systems Engineering Universität Basel
Institution of higher education University of Basel - BS
Main discipline Genetics
Start/End 01.06.2020 - 31.05.2022
Approved amount 50'000.00
Show all

All Disciplines (5)

Discipline
Genetics
Molecular Biology
Biochemistry
Biomedical Engineering
Cellular Biology, Cytology

Keywords (13)

public engagement; ethics; molecular systems engineering; artsci; engineering life; ethics in science; discourse; art of molecule; bioethics; arts and science; photography; landscape art; science communication

Lay Summary (German)

Lead
Die Entwicklung molekularer und zellulärer Systeme hat in jüngster Vergangenheit die Tür zu weitreichenden, teilweise revolutionären klinischen Anwendungen aufgestossen. Auf der Basis von gen- und zellbasierten Therapien werden neue Substanzen und Anwendungen für die medizinische Diagnostik, Therapie und Behandlung entwickelt. Diese Forschung erfordert bereits in ihrem frühen Stadium einen gesellschaftlich breit aufgestellten ethischen Diskurs, für den das Projekt „EL and Us“ eine bedeutende Kommunikationsbrücke bauen will.
Lay summary

Inhalt und Ziel des Projekts

«NCCR Molecular Systems Engineering» ist ein Nationaler Forschungsschwerpunkt (NCCR), der von der Universität Basel und der ETH Zürich geleitet wird und schweizweit rund 100 internationale WissenschaftlerInnen beschäftigt. Dieser hochkomplexe ambitionierte Forschungszweig entwickelt primär genbasierte sowie zell- und organbasierte Therapien, von denen einige aktuell bereits im klinischen Einsatz oder auf dem Weg dorthin sind. Deren Potential, mögliche Gefahren aber auch die inhärenten ethischen Fragestellungen erfordern einen gesamtgesellschaftlichen Diskurs, dessen Rahmenbedingungen es zu entwickeln gilt. Als Teil dieser Bemühungen hat das NCCR Molecular Systems Engineering ein Ethik- und Kommunikationstool «Art of Molecule» entworfen, welches ethische Diskussion auf Augenhöhe mittels Kommunikations- und Übersetzungsmodulen ermöglichen will. Ein solches Modul ist «EL and Us», ein Kooperationsprojekt zwischen dem international renommierten Künstler Michel Comte und dem NCCR MSE, welches die Beziehung zwischen zeitgenössischer Kunst und molekularer Forschung sowie die Verantwortung beider Bereiche für- und zueinander untersuchen will. 

Die technische Umsetzung dieser Kunst & Wissenschaftsproduktion wird Projektionen auf Smartphone-Bildschirmen bis hin zu grossflächigen Landschaft Screenings ermöglichen, in deren Anschluss die Diskussion über die Entwicklung molekularer und zellulärer Systeme mit den unterschiedlichsten Rezipienten stattfinden soll. Aufführungen der audio-visuellen «EL and Us« Produktion sind u.a. in Schulen, Bildungs-, Pflege- und Gesundheitseinrichtungen, wissenschaftlichen Konferenzen und Kunstmessen geplant.

Wissenschaftlicher und gesellschaftlicher Kontext des Projekts

Unser Kunst- & Wissenschaftsprojekt versucht sich in der Beantwortung der simpel anmutenden jedoch hochkomplexen Fragestellung: Kann uns «Engineering Life» in eine bessere Zukunft führen? Hierbei ist es von immanenter Bedeutung, dass der Diskussionsprozess ausserhalb des Zirkels der wissenschaftlichen Akteure initiiert und mitgestaltet wird und zeitgleich sämtliche Akteure – die in dem NCCR MSE agierenden WissenschaftlerInnen und die von den Forschungsergebnissen zukünftig mittelbar bzw. unmittelbar Betroffenen – gemeinsam und auf Augenhöhe in den Diskurs eintreten und den Kompass moralischer Wertestellung gemeinsam ausrichten.

Direct link to Lay Summary Last update: 10.06.2020

Responsible applicant and co-applicants

Associated projects

Number Title Start Funding scheme
182895 NCCR MSE: Molecular Systems Engineering (phase II) 01.07.2018 National Centres of Competence in Research (NCCRs)

Abstract

Can Engineering Life (EL) lead us into a better future? This question takes centre stage in EL & Us, Michel Comte’s upcoming art installation and public art-science project in collaboration with the National Centre of Competence in Research Molecular Systems Engineering (NCCR MSE) in Basel. The Swiss artist seeks to explore his vision of EL in the 21st century, its promise for contributing to social progress, and people’s hopes for it.In recent years, the knowledge and technology behind EL have grown significantly more sophisticated as advances in gene-based, as well as cell-based and organ-based therapies gather pace. These therapies are already on the verge to clinical use and are enabled by extraordinary advances achieved in genetic engineering and development of molecular and cellular systems. Within society, these new technologies are raising anxieties and ethical challenges, with many fears driven by media representations and communications that only tell a small part of the story.In EL & Us Michel Comte re-interprets EL technologies into a captivating new form of artistic expression. The installation includes 3D mappings derived from extensive data sets as well as imagery from molecular and cellular systems. It will also include audio from scientific talks and interviews with children on the topic of Engineering Life. The project will premiere in November 2020 as part of the ethical efforts (Art of Molecule) initiated by NCCR MSE. The installation is meant to be shown at any given time or place to create an awareness of our relationship and importance of Engineering Life in the future, as a projection or 3D mapping in museums, public places or auditoriums and schools.
-