Project

Back to overview

Digital Swiss Sports History Portal

English title Digital Swiss Sports History Portal
Applicant Koller Christian
Number 178546
Funding scheme Agora
Research institution Historisches Seminar Universität Zürich
Institution of higher education Non-profit organisations (libraries, museums, academies, foundations) and administration - NPO
Main discipline Swiss history
Start/End 01.05.2018 - 30.04.2020
Approved amount 186'904.00
Show all

All Disciplines (2)

Discipline
Swiss history
Educational science and Pedagogy

Keywords (14)

public history; integration; transversal function; cultural heritage; digital learning; schools; digitalisation; contemporary witnesses; sports history; archives; education; knowledge transfer; digital humanities; Switzerland

Lay Summary (German)

Lead
Die digitale Plattform „Portal Schweizer Sportgeschichte“ soll schweizweit und sprachübergreifend verschiedenen Nutzergruppen den Zugang zur Sportgeschichte der Schweiz erleichtern und ist im Bereich der transversalen Funktion der Digitalisierung anzusiedeln. Sie soll das historische Erbe des Schweizer Sports erhalten und besser zugänglich machen und somit der Forschung, dem Unterricht und den Medien dienen.
Lay summary
Das Portal Schweizer Sportgeschichte ist interaktiv und ermöglicht einem mehrheitlich ausserakademischen Publikum Teilhabe an einem Forschungsgebiet. Das Portal umfasst die gesamte Breite der Sportgeschichte in der Schweiz von der Spätantike bis zur Gegenwart. Es setzt in der schulischen Vermittlung zudem thematische Schwerpunkte in den Bereichen Integration und Exklusion und Sport und Kulturerbe. Das digitale Projekt ist sprachübergreifend konzipiert und bietet ein schweizweites Portal an. 

Das Portal besteht aus drei Säulen:

1. Vermittlung und Vernetzung:  Ein Zeitstrahl und ein kurzes Video sollen erste Orientierung schaffen. Forschende und Medienschaffende, welche spezifisches Material, insbesondere audiovisuelle Quellen, für ihre Beiträge benötigen, erhalten hier rasch und unkompliziert Zugang zu einem breiten Fundus.

2. Bestandserschliessung und Beratung: Das Archiv-Portal soll einerseits bestehende und neu erschlossene Quellenbestände im Netz sichtbar machen. Das digitale Archivportal wird bereits bestehende disparate Bestände kontextualisiert darstellen. Diese Säule bietet auch Know-how und Hilfestellungen für Vereine und Verbände, welche ihr Archivgut digitalisieren, besser aufbewahren und so ihr kulturelles Erbe künftigen Generationen zur Verfügung stellen möchte. Nutzergruppen sind die Forschenden, Studierende, Lehrpersonal an Schulen, Schüler_innen, aber auch Vereine und die breitere Öffentlichkeit. 

3. Lerntools und niederschwellige Kommunikation in Schulen und Sportvereinen: Das Portal vermittelt Forschungsresultate, die aufbereitet sind für Schulen und Sportvereine. In einer ersten Phase soll dieser Bereich sich dem gesellschaftsrelevanten Thema Integration und Exklusion im Schweizer Sport widmen. Das Projekt will sportinteressierte Jugendliche für die Geschichte des Sports begeistern. Mit einem interaktiven Online-Tool sowie dem direkten Kontakt mit Zeitzeug_innen sollen sie dafür sensibilisiert werden, dass es nicht Zufall ist, wer wann welchen Sport betrieben hat und betreibt. Das Kommunikations- und Vermittlungsprojekt will einerseits mit audiovisuellem Archivmaterial und mittels digitaler Spiele die erforschten Integrations- und Exklusionsprozesse im Sport altersgerecht aufzeigen. Andererseits soll den Jugendlichen an Schulen und in Sportvereinen im Dialog mit ehemaligen Sportler_innen nähergebracht werden, dass die Geschichte des Sports sich nicht auf vergangene Siege und Niederlagen beschränkt, sondern hilft, die Gesellschaft zu verstehen. 

Das Portal vermittelt Sportgeschichte leicht zugänglich an unterschiedliche, mehrheitlich ausserakademische Zielgruppen. Das Portal erleichtert den Zugang zur aktuellen Forschung und vernetzt Forschung und Bestände in der ganzen Schweiz. Es integriert zahlreiche medien-, sozial-, kultur-, wirtschafts- und tourismushistorische Bestände, Methoden und Forschungen, die über die sporthistorische Bedeutung hinausweisen, und liefert so einen zentralen Beitrag zum Kulturerbe der Schweiz.
Direct link to Lay Summary Last update: 24.03.2018

Responsible applicant and co-applicants

Project partner

Abstract

In times of new challenges of digitalisation for education and research in Switzerland, of open data, open access, digital learning and research, and trimedial journalism, there is a need for new forms of easily accessible mediation and networking of historical research findings and the relevant sources and data files. The planned digital platform “Swiss Sports History Portal" should make it easier for various groups of users to learn about the sporting history of Switzerland and should be established in the area of the transversal function of digitisation. It should digitise the historical heritage of Swiss sport, preserve it and make it more accessible and thus assist research and the media. A further user group are schools and the non-academic population. The latest findings of Swiss sporting history should be communicated at an easily accessible level and - with the use of learning tools in schools and sports clubs - lead to a better understanding of the historical-social conditions of participation in sport. The Digital Swiss Sports History Portal is interactive and allows a majority of non-academic audience to engage and participate in scientific results and research areas. The portal encompasses the entire spectrum of sports history in Switzerland, from late antiquity to the present. It sets thematic priorities in the areas of integration and exclusion, sport and cultural heritage. The digital project is multi-lingual and therefore offers a Switzerland-wide portal.
-