Project

Back to overview

Kulturen der Naturforschung online: Akteure, Netzwerke, Themen in der longue durée (1550-ca. 1830)

English title Cultures of natural history online. Main actors, networks, topics in the longue (1550 to around 1830)
Applicant Boscani Leoni Simona
Number 176978
Funding scheme SNSF Professorships
Research institution Historisches Institut Universität Bern
Institution of higher education University of Berne - BE
Main discipline General history (without pre-and early history)
Start/End 01.10.2017 - 30.09.2021
Approved amount 487'830.00
Show all

All Disciplines (2)

Discipline
General history (without pre-and early history)
Swiss history

Keywords (8)

Correspondence Networks; Digital Humanities; Enlightenment; Early Modern Period; Modern History; History of Science; History of Botany; Natural History

Lay Summary (German)

Lead
Mit dem SNF-Projekt „Kulturen der Naturforschung“ und seiner Erweiterung leisten wir einen entscheidenden Beitrag zur Wissens- und Wissenschaftsgeschichte Europas und der Schweiz in der longue durée (1550-1830), indem wir die Erforschung der Natur und die weltweite Vernetzung der Akteure als ein zentrales Element des gesamten historischen Prozesses analysieren. Durch die open access-Veröffentlichung auf der haller online-Plattform werden die Forschungsdaten über viele Naturforscher des 18. und des 19. Jahrhunderts für Wissenschaft und Öffentlichkeit nachhaltig nutzbar gemacht.
Lay summary

Mit dem SNF-Projekt „Kulturen der Naturforschung“ und seiner Erweiterung werden wir une gesamtes und komplexes Bild der Entwicklung der Naturforschung in der Schweiz vom 16. Jahrhundert bis Anfang des 19. Jahrhunderts. Damit leistet das ganze Förderprofessur-Projekt einen entscheidenden Beitrag zur Untersuchung der Wissens- und Wissenschaftsgeschichte Europas, indem es die Erforschung der Natur und die weltweite Vernetzung der Akteure als ein zentrales Element des gesamten historischen Prozesses analysiert. Das gesamte Forschungsprojekt ermöglicht zudem differenzierte Analysen hinsichtlich der Periodisierung und der Geographie der République des Lettres et des Sciences bis 1830 sowie die Datenvisualisierung (Karten und Netzwerkgrafiken), welche Kommunikationsprozesse und Vernetzungen der Naturforschung von 1550 bis 1830 sichtbar machen und zu neuen Fragestellungen leiten. Durch die open access-Veröffentlichung auf der haller online-Plattform werden die erhobenen Forschungsdaten nachhaltig zugänglich und für ein grösseres (wissenschaftliches) Publikum nutzbar gemacht.  

Mit seinem sozial- und kulturgeschichtlichen Ansatz untersucht das Projekt die lokalen, nationalen, internationalen und schichtübergreifenden Vernetzungen der Naturforscher, den Austausch von Spezimen, Beobachtungen und Informationen und die Entwicklung von empirischen Forschungspraktiken sowie von wissenschaftlichen Institutionen in der Frühen Neuzeit bis zum 19. Jahrhundert. In diesem Sinn leistet es einen bedeutenden Beitrag zur Verständnis der Entwicklung  der "Wissenschaftsnation" Schweiz und im allgemein der Entwicklung der Wissenschaften in der longue durée.

Direct link to Lay Summary Last update: 29.08.2017

Responsible applicant and co-applicants

Employees

Publications

Publication
Die Sammlungen der Physikalischen Gesellschaft Zürich im 18. Jahrhundert – Aufbau, Bestände und Verwendung als Instrument der Wissensvermittlung
BaumgartnerSarah (2018), Die Sammlungen der Physikalischen Gesellschaft Zürich im 18. Jahrhundert – Aufbau, Bestände und Verwendung als Instrument der Wissensvermittlung, in Acta Historica Leopoldina, 70, 73-94.
Zwischen London und den Alpen. Johann Jakob Scheuchzer (1672-1733) und die ersten meteorlogischen Messungen in der Schweiz
Boscani Leoni Simona (2018), Zwischen London und den Alpen. Johann Jakob Scheuchzer (1672-1733) und die ersten meteorlogischen Messungen in der Schweiz, in GeoAgenda, 3, 4-7.
Beobachten, ordnen, erklären: Johannes Gessners Tabulae phytographicae (1795-1804)
KnittelMeike (2017), Beobachten, ordnen, erklären: Johannes Gessners Tabulae phytographicae (1795-1804), in Epistémocritique , 2017, 33-45.
"Lettres des Grisons": Wissenschaft, Religion und Diplomatie in der Korrespondenz von Johann Jakob Scheuchzer. Eine Edition ausgewählter Schweizer Briefe (1695-1731)
Boscani LeoniSimona, "Lettres des Grisons": Wissenschaft, Religion und Diplomatie in der Korrespondenz von Johann Jakob Scheuchzer. Eine Edition ausgewählter Schweizer Briefe (1695-1731), Onlie Veröffentlichung, Bern.
A Hybrid Physico-Theology: The Case of the Swiss Confederation
Boscani LeoniSimona, A Hybrid Physico-Theology: The Case of the Swiss Confederation, in Greyerz von Kaspar, Blair Ann (ed.), John Hopkins Univ. Press, Baltimore.
Conrad Gessner and a newly discovered enthusiasm for mountains in the Renaissance
Boscani LeoniSimona, Conrad Gessner and a newly discovered enthusiasm for mountains in the Renaissance, in Leu Urs, Opitz Peter (ed.), De Gruyter, Berlin.

Datasets

Eckdaten und Korrespondenzdaten der Akteure der Naturforschenden Gesellschaft Zürich

Author Baumgartner, Sarah
Publication date 30.09.2019
Persistent Identifier (PID) www.hallerNet.org
Repository hallerNet.org
Abstract
Erschliessung der gesamten Korrespondenz der ökonomischen Kommission Zürich. Es handelt sich um die Eckdaten von ca. 1200 Briefe oder rund 5300 Seiten. Hinzu kommen ca. 30 Briefe aus dem in der Zentralbibliothek Zürich aufbewahrten Familienarchiv Hirzel.

Korrespondenz von Johannes Gessner (Eckdaten), Traskriptionen der Korrespondnez Gessner-Samuel Engel, Pflanzenlisten mit 3000 Pflanzen (Biodiversität)

Author Knittel, Meike
Publication date 30.09.2019
Persistent Identifier (PID) www.hallerNet.org
Repository www.hallerNet.org
Abstract
Konkret handelt es sich dabei um die Regesten und Transkriptionen der 138 Briefe des Berners Samuel Engel an Johannes Gessner (1753-1774) inklusive Eingabe der„Drittpersonen“ (genannte Personen) und diskutierten Themen sowie um die entsprechenden Informationen weiterer Briefwechsel mit „Berner“ Akteuren. Von den hunderten bereits publizierten Briefen Albrecht von Hallers (Bern und Göttingen) hat Meike Knittel ebenso Zusammenfassungen angefertigt, wie von weiteren ca. 500 unpublizierten Briefen von über 100 verschiedenen internationalen Akteuren. Zudem verfügt Meike Knittel über Listen mit Einträgen zu ca. 3000 Pflanzen, die zwischen botanischen Gärten in Europa und weltweit im 18. Jahrhundert ausgetauscht wurden (verknüpft mit Daten der Akteure). Diese Arbeit ist sehr wichtig, weil bedeutende Daten für z. B. BotanikerInnen und BiologInnnen zur Verfügung gestellt werden, die das Thema Biodiversität betreffen.

Eckdaten der Akteure der Zürcher Naturforschung (1500-1800), Eckdaten Botanischer Korrespondenzen 1700-1800

Author Boscani Leoni, Simona; Schöb, Noëmi
Publication date 30.09.2019
Persistent Identifier (PID) www.hallerNet.org
Repository www.hallerNet.org
Abstract
Es handelt sich um Listen (Eckdaten) der Naturforscher in Zürich (Professoren am Collegium Carolinum), vom 1541 bis 1830, und der Eckdaten der Korrespondenzen der Botaniker Paul Usteri (1768-1831) und Johann Jakob Römer (1763-1819), Gründer der esten wissenschaftlichen (botanischen) Zeitschrift auf Deutsch. Dieses Projekt ist eng mit der Teiledition der Korrespondenz des Zürcher Arzt und Naturforschers Johann Jakob Scheuchzer (1672-1733), die ebenfalls auf der hallerNet.org Plattform veröffentlicht wird, ein Projekt, das von Simona Boscani Leoni geleitet wurde.

Collaboration

Group / person Country
Types of collaboration
Prof. André Holenstein, Uni Bern Switzerland (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
Prof. Dr. Patrick Sahle, Uni Köln Germany (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
Dr. Martin Stuber, Uni Bern Switzerland (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
- Publication
Prof. Dr. Flavio Anselmetti, Uni Bern, Geologisches Institut Switzerland (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
Prof. Dr. Hubert Steinke, Uni Bern Switzerland (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
Blair, Ann, Uni Harvard United States of America (North America)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
- Publication
Prof. Dr. Christian Rohr Switzerland (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
Dr. Dominik Hünniger, Uni Göttingen Germany (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
- Publication
Prof. Dr. Stefan Brönnimann (Geographie) Switzerland (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
- Publication
Dr. Daniela Vaj, Viaticalpes, Uni Lausanne Switzerland (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
- Publication
Prof. Dr. Markus Fischer, Uni Bern, Institute of Plantes Science Switzerland (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results

Scientific events

Active participation

Title Type of contribution Title of article or contribution Date Place Persons involved
From Cosmopolitans to Cosmopolitanisms Talk given at a conference L'histoire naturelle au XVIIIe siècle entre construction d'une identité locale et globalisation 18.10.2018 Toronto, Canada Boscani Leoni Simona;
12. Arbeitstagung der Arbeitsgemeinschaft „Frühe Neuzeit“ Talk given at a conference Das Meer jenseits der Alpen: Rezeption und Wahrnehmung mediterraner Natur in der Schweiz 05.10.2018 Wolfenbüttel, Germany Boscani Leoni Simona;
EURHO 2017 Talk given at a conference No other cultivation needs as much effort and endeavour as wine growing 13.09.2018 Leuven, Netherlands Boscani Leoni Simona;
1er Schweizer Landschaftskongress, Poster Traveling, admiring and measuring. The perception of the Swiss landscape in travel literature 23.08.2018 Luzern, Switzerland Boscani Leoni Simona;
Early Instrumental Meteorological Series Talk given at a conference Zwischen London und den Alpen:Die ersten meteorologischen Messungen in der Schweiz 20.06.2018 Bern, Switzerland Boscani Leoni Simona;
143e Congrès national des Sociétés historiques et scientifiques CTHS “La transmission des savoirs” Talk given at a conference Les questionnaires et la circulation des savoirs naturalistes à l’époque moderne 23.04.2018 Paris, France Boscani Leoni Simona;
Re-éditer Voltaire Talk given at a conference Die Plattform haller.Net Online 02.03.2018 Bern, Switzerland Boscani Leoni Simona;
Changing Historiographical Perspectives on Rural Societies Talk given at a conference Die ländliche Gesellschaft im Blick der Zürcher und Berner Ökonomen (1759–1830) 10.02.2018 Zürich, Switzerland Boscani Leoni Simona;


Knowledge transfer events

Active participation

Title Type of contribution Date Place Persons involved
1er Schweizer Landschaftskongress Poster 23.08.2018 Luzern, Switzerland Boscani Leoni Simona;


Communication with the public

Communication Title Media Place Year
Talks/events/exhibitions Zwischen London und den Alpen: Die ersten meteorologischen Messungen in der Schweiz German-speaking Switzerland International 2018
Media relations: radio, television Nicolao della Flüe e la modernità RSI Rete due Italian-speaking Switzerland 2017

Associated projects

Number Title Start Funding scheme
144731 Kulturen der Naturforschung. Akteure, Netzwerke, Orte und Themen der wissenschaftlichen Kommunikation in der Frühen Neuzeit (17. Jahrhundert bis ca. 1830) 01.10.2013 SNSF Professorships
174561 Mapping the Territory: Exploring People and Nature, 1700-1830 01.08.2017 Scientific Conferences

Abstract

Das Fortsetzungsgesuch enthält zwei Arbeitspakete (AP), die das FP-Projekt Kulturen der Naturforschung (2013-2017) thematisch fortsetzen und somit seinen kohärenten Abschluss erlauben. Thematische Schwerpunkte sind die Untersuchung der Praktiken der Naturforschung, die Sozialprofile der Akteure und ihre Netzwerke, der Transfer und die Zirkulation ihres Wissens sowie die Säkularisierung und der „Nationalisierung“ der Wissenschaften. Die erhobenen Forschungsdaten (ca. 16‘000 Eckdaten) sollen im Rahmen der Kooperation mit dem Projekt „Haller online“ auf der neuen haller online-Plattform der Universität Bern veröffentlicht werden.Das AP 1 untersucht ausgehend von den bis dato geleisteten Forschungen der Projektleiterin (PL) bedeutende Naturforscher und Botaniker und ihre Tätigkeit in der Zeit der Aufklärung und der Helvetik: „Paul Usteri (1768-1831), Johann Jakob Römer (1763-1819) und die „Republik der Botaniker“, 1785-1805“. Usteri und Römer waren Mitglieder der Naturforschenden Gesellschaft Zürich, leiteten den Botanischen Garten und spielten eine wichtige Rolle bei der Gründung von verschiedenen nationalen Gesellschaften, nicht zuletzt die der Schweizerischen Naturforschenden Gesellschaft (1815). Durch die Analyse der Korrespondenz zwischen Usteri und Römer, ihrer Zusammenarbeit als Autoren und Herausgeber der ersten botanischen Zeitschrift in deutscher Sprache („Magazin für die Botanik“, 1787-1790) und von Usteris nationaler wie internationaler Vernetzung hinterfragt das AP 1 die Rolle dieser Botaniker innerhalb der sich am Ende des 18. Jahrhunderts konstituierenden „nationalen“ Schulen, die Entstehung eines deutschsprachigen „Wissensraums“, die Spezialisierung und Professionalisierung der Botanik sowie die Bedeutung der Schweiz als sich konstituierender Staat und als dreisprachiger Mediationsraum des Wissens. Mit seinem Schwerpunkt bis Anfangs des 19. Jahrhunderts erlaubt das AP der PL 1, ihre bisherigen Forschungen vom 16. Jahrhundert bis ca. 1750 thematisch und chronologisch kohärent abzuschliessen. Das AP 2 („haller online: Erweiterung Kulturen der Naturforschung Zürich“) setzt unsere Zusammenarbeit mit den Haller- und Oekonomischen Gesellschaft Bern-Projekten (seit 2013) fort. Ziele des AP 2 sind: 1. Online-Veröffentlichung innerhalb der haller online-Plattform der ca. 16‘000 Eckdaten über die Akteure der Zürcher Naturforschung (1550-1830), Johannes Gessner (1709-1790) und die Mitglieder der Naturforschenden Gesellschaft Zürich (1746-1830) sowie deren Korrespondenzen. Die Datenbank beinhaltet 5155 Akteure, 6120 Briefe, 3000 Pflanzen und 1000 Bücher. 2. Die Online-Veröffentlichung der gesamten Korrespondenz (Regesten) der ökonomischen Kommission Zürich (ca. 1200 Briefe) sowie von ca. 800 Briefen aus der Korrespondenz von Johannes Gessner, Schüler von Johann Jakob Scheuchzer und Freund Albrecht von Hallers. Im Rahmen der Online-Veröffentlichung werden unsere Forschungsdaten mit den Daten der haller online-Plattform abgeglichen und verknüpft, was differenzierte Analysen der Periodisierung und der Geographie der République des Lettres et des Sciences bis 1830 ermöglichen wird. Mit dem SNF-Projekt „Kulturen der Naturforschung“ und seiner Erweiterung leisten wir einen entscheidenden Beitrag zur Wissens- und Wissenschaftsgeschichte Europas und der Schweiz in der longue durée (1550-1830), indem wir die Erforschung der Natur und die weltweite Vernetzung der Akteure als ein zentrales Element des gesamten historischen Prozesses analysieren. Durch die open access-Veröffentlichung auf der haller online-Plattform werden die Forschungsdaten für Wissenschaft und Öffentlichkeit nachhaltig nutzbar gemacht.
-