Projekt

Zurück zur Übersicht

Ungleichheit der Einkommen und Vermögen in der Schweiz von 1970 bis 2010

Titel Englisch Inequality in Income and Wealth in Switzerland from 1970 to 2010
Gesuchsteller/in Jann Ben
Nummer 143399
Förderungsinstrument Projektförderung (Abt. I-III)
Forschungseinrichtung Universität Bern Institut für Soziologie
Hochschule Universität Bern - BE
Hauptdisziplin Soziologie
Beginn/Ende 01.02.2013 - 30.09.2016
Bewilligter Betrag 445'475.00
Alle Daten anzeigen

Alle Disziplinen (3)

Disziplin
Soziologie
Volkswirtschaftslehre
Soziale Arbeit

Keywords (12)

soziale Ungleichheit, Einkommen, Vermögen, Sozialstrukturanalyse, Sozialstaat, Schweiz, wirtschaftliche Entwicklung, demografischer Wandel, direkte Steuern, ökonomische Ungleichheit, Verteilung, Wohlstand

Lay Summary (Deutsch)

Lead
Das Thema der Einkommens- und Vermögensungleichheit wurde in den letzten Jahren in der Schweizer Öffent-lichkeit vermehr diskutiert, gleichzeitig ist aber der Wissenstand bezüglich der tatsächlichen Veränderung der Ungleichheiten und deren Erklärung eher dürftig. Das vorliegende Forschungsprojekt setzt hier an, indem es die Entwicklung der Ungleichheit in der Schweiz von 1970 bis 2010 aufgrund von kantonalen Steuerdaten nach-zeichnet und in Bezug zu erklärenden Faktoren setzt.
Lay summary

Inhalt und Ziele des Forschungsprojekts

Mit dem Projekt sollen folgende Fragen beantwortet werden: 1) Wie hat sich die Verteilung der Einkommen und Vermögen in der Schweiz insgesamt verändert? 2) Welche kantonalen Unterschiede gibt es und wie können diese erklärt werden? 3) Wie hat sich die Zusammensetzung der Einkommen verändert und welchen Effekt hat diese Veränderung auf die Einkommensungleichheit? 4) Wie lässt sich die Entwicklung der Ungleichheit durch sozio-demografischen und wirtschaftlichen Wandel und die Ausgestaltung des Sozialstaats erklären? 5) Wie unterscheiden sich verschiedene Teile der Schweizer Gesellschaft (z.B. Altersgruppen oder Haushaltstypen) hinsichtlich des Ausmasses und der Entwicklung von Ungleichheit und wodurch sind diese Unterschiede zu erklären? Um diese Forschungsfragen beantworten zu können, erheben wir für eine Auswahl von Kantonen individuelle Steuerdaten für die Zeit von 1970 bis 2010. Parallel dazu werden Bundessteuerdaten, die seit 1973/4 in aggregierter Form vorliegen, ausgewertet.

Wissenschaftlicher und gesellschaftlicher Kontext

Durch die Bereitstellung einer neuen Datenbasis für eine Periode von rund 40 Jahren und die darauf aufbauende Analyse der Entwicklung der Ungleichheit und deren Einflussmechanismen schliesst das Projekt wichtige Wissenslücken im Bereich der Ungleichheitsforschung in der Schweiz.

Direktlink auf Lay Summary Letzte Aktualisierung: 07.01.2013

Verantw. Gesuchsteller/in und weitere Gesuchstellende

Mitarbeitende

Publikationen

Publikation
Estimating Lorenz and concentration curves
Jann Ben (2016), Estimating Lorenz and concentration curves, in The Stata Journal, 16(4), 837-866.
Assessing inequality using percentile shares
Jann Ben (2016), Assessing inequality using percentile shares, in The Stata Journal, 16(2), 264-300.
The suitability of tax data to study trends in inequality—A theoretical and empirical review with tax data from Switzerland
Hümbelin Oliver, Farys Rudolf (2016), The suitability of tax data to study trends in inequality—A theoretical and empirical review with tax data from Switzerland, in Research in Social Stratification and Mobility, 44, 136-150.
Ungleichheit von Einkommen und Vermögen in der Schweiz
Fluder Robert, Hümbelin Oliver, Jann Ben (2015), Ungleichheit von Einkommen und Vermögen in der Schweiz, in Baumann Hans (ed.), Zerstörung und Transformation des Gemeinwesens. Denknetz Jahrbuch 2015, edition 8, Zürich, 193-206.
Materielle Ungleichheit in der Schweiz im Wandel der Zeit
Hümbelin Oliver, Farys Rudolf (2016), Materielle Ungleichheit in der Schweiz im Wandel der Zeit, in Franzen Axel (ed.), Essays on Inequality and Integration, Seismo, Zürich, 116-152.

Zusammenarbeit

Gruppe / Person Land
Felder der Zusammenarbeit
Dr. Isabel Martinez (Europa)
- vertiefter/weiterführender Austausch von Ansätzen, Methoden oder Resultaten
Prof. Dr. Christian Suter, Institut de sociologie, Université de Neuchâtel (Europa)
- vertiefter/weiterführender Austausch von Ansätzen, Methoden oder Resultaten
Prof. Stephen P. Jenkins, London School of Economics and Political Science (Europa)
- vertiefter/weiterführender Austausch von Ansätzen, Methoden oder Resultaten
Prof. Thomas Piketty, Ecole d'Economie de Paris/Paris School of Economics (Europa)
- vertiefter/weiterführender Austausch von Ansätzen, Methoden oder Resultaten

Wissenschaftliche Veranstaltungen

Aktiver Beitrag

Titel Art des Beitrags Titel des Artikels oder Beitrages Datum Ort Beteiligte Personen
Vortrag für die Kommission Sozialpolitik und Sozialhilfe (SoSo) der Schweizerischen Konferenz für Sozialhilfe (SKOS) Einzelvortrag Nichtbezug von Sozialhilfe. Eine Administrativdaten basierte Analyse für den Kanton Bern 13.09.2016 Bern, Schweiz Hümbelin Oliver
ISA RC28 Summer Meeting on "Economic inequalities, deprivation, and poverty" Vortrag im Rahmen einer Tagung Non-take-up of Social Assistance: Regional Differences and the Role of Norms 29.08.2016 Bern, Schweiz Hümbelin Oliver
Seminars of the Institute of Social and Preventive Medicine Einzelvortrag Assessing inequality using percentile shares. An application to Swiss tax data 28.04.2016 Bern, Schweiz Jann Ben
6th Workshop of the Sinergia Project "The Swiss Confederation: A Natural Laboratory for Research on Fiscal and Political Decentralization" Vortrag im Rahmen einer Tagung Assessing Inequality Using Percentile Shares 23.10.2015 Lugano, Schweiz Jann Ben
United Kingdom Stata Users’ Group Meeting 2015 Vortrag im Rahmen einer Tagung A new Stata command for computing and graphing percentile shares 10.09.2015 London, Grossbritannien und Nordirland Jann Ben
13th German Stata Users Group Meeting Vortrag im Rahmen einer Tagung A new Stata command for computing and graphing percentile shares 26.05.2015 Nürnburg, Deutschland Jann Ben
Forschungskolloquium des Fachbereichs Soziale Arbeit der Berner Fachhochschule (BFH) Einzelvortrag Ungleichheit der Einkommen und Vermögen in der Schweiz 04.02.2015 Bern, Schweiz Hümbelin Oliver; Fluder Robert
International Conference on "The Evolution of Economic and Social Inequalities in Switzerland (and Beyond)" Vortrag im Rahmen einer Tagung Inequality by Demographic Factors 23.10.2014 Neuchatel, Schweiz Farys Rudolf; Hümbelin Oliver
International Conference on "The Evolution of Economic and Social Inequalities in Switzerland (and Beyond)" Vortrag im Rahmen einer Tagung Trends in Wealth Inequality in Switzerland 23.10.2014 Neuchatel, Schweiz Jann Ben; Fluder Robert
ISA RC28 Spring Meeting on "Old and new social divides" Poster Income Inequality from Kuznets Perspective – Evidence from Switzerland 08.05.2014 Budapest, Ungarn Hümbelin Oliver; Tobias Fritschi
Eröffnung des Hochschulzentrums VonRoll der Universität Bern Poster Ungleichheit in der Schweiz 09.11.2013 Bern, Schweiz Hümbelin Oliver; Tobias Fritschi
SSA Congress on "Inequality and Integration in Times of Crisis" Vortrag im Rahmen einer Tagung Recent Developments in Economic Inequality. Inequality in Income in Switzerland 26.06.2013 Bern, Schweiz Hümbelin Oliver; Jann Ben; Farys Rudolf


Selber organisiert

Titel Datum Ort

Kommunikation mit der Öffentlichkeit

Kommunikation Titel Medien Ort Jahr
Weitere Aktivitäten Projektwebsite Deutschschweiz International Italienische Schweiz Westschweiz 2013
Medienarbeit: Printmedien, Online-Medien Wer bei einem Ja zur Erbschaftssteuer zahlen müsste Datenblog Basler Zeitung Deutschschweiz Deutschschweiz Deutschschweiz Deutschschweiz 2015
Weitere Aktivitäten Medienmitteilung "Einkommensungleichheit in der Schweiz: Wird das Ausmass unterschätzt?" Deutschschweiz 2016
Neue Medien (Web, Blogs, Podcasts, NewsFeed, usw.) Wer wagt es nach Hilfe zu fragen? knoten & maschen - blog für soziale sicherheit Deutschschweiz 2016
Neue Medien (Web, Blogs, Podcasts, NewsFeed, usw.) Zwischen Armut und Ungleichheit knoten & maschen - blog für soziale sicherheit Deutschschweiz 2016

Verbundene Projekte

Nummer Titel Start Förderungsinstrument
132272 Economic Inequality and International Trade 01.01.2012 Sinergia
130648 The Swiss Confederation: A Natural Laboratory for Research on Fiscal and Political Decentralization 01.10.2010 Sinergia

Abstract

Das Thema der Einkommens- und Vermögensungleichheit wurde in den letzten Jahren in der Schweizer Öffent-lichkeit vermehr diskutiert, gleichzeitig ist aber der Wissenstand bezüglich der tatsächlichen Veränderung der Ungleichheiten und deren Erklärung eher dürftig. Das vorliegende Forschungsprojekt der Universität Bern und der Berner Fachhochschule setzt hier an, indem es die Entwicklung der Ungleichheit im Detail und auf einer zuverlässigen und einheitlichen Datenbasis nachzeichnet und in Bezug zu erklärenden Faktoren setzt. Mit dem Projekt sollen insbesondere folgende Fragen beantwortet werden: 1) Wie hat sich die Verteilung der Einkommen und Vermögen von natürlichen Personen in der Schweiz in den letzten Jahrzenten insgesamt verändert? 2) Welche kantonalen Unterschiede gibt es in der Entwicklung von Einkommens- und Vermögensun-gleichheiten und wie können diese erklärt werden? 3) Wie hat sich die Zusammensetzung der Einkommen und die Verteilung der einzelnen Einkommensarten (Lohn, Kapitaleinkommen, Mieteinkommen) in den letzten Jahrzenten verändert und welchen Effekt hat diese Veränderung auf die Einkommensungleichheit? 4) Wie lässt sich die Entwicklung der Ungleichheit von Einkommen und Vermögen in den einzelnen Jahr-zehnten erklären? Das heisst, welche Zusammenhänge bestehen zum sozio-demografischen Wandel (z.B. Alters-struktur, Wandel von Haushaltsformen, Erwerbsverhalten), zum wirtschaftlichen Wandel (z.B. Arbeitslosigkeit, Konjunktur, Wandel der Wirtschaftsstruktur, internationaler Handel) und zur Ausgestaltung des Sozialstaats (z.B. Besteuerung, Sozialversicherungen, Bedarfsleistungen, Grösse des staatlichen Sektors, Gewerkschaften)? 5) Wie unterscheiden sich verschiedene Subpopulationen der Schweizer Gesellschaft (z.B. Altersgruppen oder Haushaltstypen) hinsichtlich des Ausmasses und der Entwicklung von Ungleichheit und wodurch sind diese Unterschiede zu erklären? Um diese Forschungsfragen beantworten zu können, werden zuverlässige und detaillierte Daten zu Ein-kommen und Vermögen von Personen und Haushalten über längere Zeiträume benötigt, die zudem in Bezug zu Erklärungsfaktoren und weiteren Kontextmerkmalen gesetzt werden können. Wir werden in dem Projekt deshalb für eine Auswahl von Kantonen individuelle Steuerdaten erheben. In einer ersten Phase werden elektronisch vorhandene Daten beschafft und aufbereitet, die in den ausgewählten Kantonen spätestens seit Mitte 1990er Jahre vorliegen. In einer zweiten Phase werden diese Daten durch Stichproben von auf Papier, Mikrofichen oder in anderer Form bei den kantonalen Archiven vorhandenen Unterlagen für den Zeitraum seit 1970 ergänzt. Ins-besondere zum Zwecke der Quervalidierung werden parallel dazu die Bundessteuerdaten der ESTV, die seit 1973/4 aggregiert nach Einkommensklassen und getrennt nach Haushaltsformen vorliegen, aufbereitet und aus-gewertet. Durch die Bereitstellung einer neuen Datenbasis für eine Periode von rund 40 Jahren und die darauf auf-bauende Analyse der Entwicklung der Ungleichheit in der Schweiz und deren Dynamik in der Folge von kon-junkturellen Faktoren, der veränderten Wirtschaftsstruktur, der wohlfahrtsstaatlich-institutionellen und sonstigen gesellschaftlichen Veränderungen trägt das Projekt zum Verständnis dieser komplexen Einflussmechanismen bei und schliesst wichtige Wissenslücken im Bereich der Ungleichheitsforschung in der Schweiz.