Project

Back to overview

Ein Schlüssel zu Theologie, Philosophie und Recht? Fakhraddin ar-Razi's Arbeiten zur Logik unter besonderer Berücksichtigung der Topik

English title A key to theology, philosophy and law? The works of Fakhraddin ar-Razi on logic taking the topic particularly into consideration
Applicant Rudolph Ulrich
Number 140880
Funding scheme Project funding (Div. I-III)
Research institution Abteilung Islamwissenschaft Asien-Orient-Institut Universität Zürich
Institution of higher education University of Zurich - ZH
Main discipline Other languages and literature
Start/End 01.04.2012 - 31.03.2013
Approved amount 54'547.00
Show all

Keywords (3)

Islamwissenschaft; Arabische Logik; Philosophie

Lay Summary (German)

Lead
Lay summary
Die Dialektik spielte in der Geschichte der Wissenschaften in der islamischen Welt eine herausragende Rolle, denn sie wurde sowohl in der Philosophie als auch in der Theologie und in der Rechtswissenschaft als Instrument der Argumentation eingesetzt. Das spiegelt sich in prominenter Form in den Werken von Fakhraddin ar-Razi (gest. 1210), dem eine zentrale Rolle in den Aushandlungsprozessen zwischen diesen verschiedenen Disziplinen zukam. Das Projekt hat deswegen zum Ziel, Razi's Beitrag zur Logik und zur Wissenschaftslehre genauer zu evaluieren. In diesem Sinn werden einerseits die verfügbaren Schriften aus seiner Feder gesichtet (Überprüfung sämtlicher Editionen und Handschriften auf ihre Zuverlässigkeit und auf ihre Zuschreibung an Razi); andererseits werden die Hauptlinien seines Verständnisses von Dialektik an einigen wichtigen Beispielen herausgearbeitet.
Direct link to Lay Summary Last update: 21.02.2013

Responsible applicant and co-applicants

Employees

Publications

Publication
Relational Syllogisms and the History of Arabic Logic, 900-1900
El-Rouayheb Khaled (2012), Relational Syllogisms and the History of Arabic Logic, 900-1900, in Orientalistische Literaturzeitung, 106, 1-4.

Collaboration

Group / person Country
Types of collaboration
Turgut Akyüz (Marmara University) Turkey (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
Prof. Dr. Heidrun Eichner Germany (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
Dr. Tony Street Great Britain and Northern Ireland (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
Prof. Dr. Frank Griffel United States of America (North America)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
Prof. Dr. Ayman Shihadeh Great Britain and Northern Ireland (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
Prof. Dr. Cornelia Schöck Germany (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results

Scientific events

Active participation

Title Type of contribution Title of article or contribution Date Place Persons involved
Workshop on later Arabic Logic and Philosophy of Language 18.11.2011 Cambridge
Theological Rationalism in the Medieval World of Islam 04.06.2010 Istanbul


Associated projects

Number Title Start Funding scheme
119880 Grundriss der Geschichte der Philosophie (Ueberweg): Philosophie in der islamischen Welt 01.04.2008 Project funding (special)
124551 Ein Schlüssel zu Theologie, Philosophie und Recht? Fakhraddin ar-Razi's Arbeiten zur Logik unter besonderer Berücksichtigung der Topik 01.04.2009 Project funding (Div. I-III)

Abstract

Zusammenfassung des ForschungsplansWie schon im Zwischenbericht 2011 dargelegt, hat sich hinsichtlich der Textbasis des Forschungsprojekts eine Änderung ergeben. Um die Zielsetzung der Arbeit zu erreichen, müssen die drei Texte 1) Kitab al-Gadal, 2) Kitab al-Gadal wa-l-kašif ?an u?ul ad-dala?il wafu?ulal-?ilal , und 3) Gami? al-?ulum weitaus umfangreicher als ursprünglich gedacht berücksichtigt werden. Aufgrund von neuen Erkenntnissen wurde zudem Razis berühmtes exegetisches Werk mit dem Titel Tafsir al-kabir hinzugezogen, aus dem systematischeAnmerkungen zur Dialektik extrahiert wurden.Ausserdem erscheint es uns nach dem jetzigen Stand des Projekts angezeigt, Textstellen bei drei weiteren Autoren zu berücksichtigen:al-Farabi (gest. 950), dessen Kitab al-Gadal auf mögliche Einflüsse, die es auf Razi ausgeübt haben könnte, untersucht werden soll; Ibn Furak (gest. 1015), der sich in seinem Mugarrad maqalat aš-šay? Abi l-?asan al-Aš?ari auch über die Dialektik von Aš?ari äussert, und al-Guwayni (gest. 1085), der in der Entwicklung der Theologie einen wichtigen Wendepunkt markiert und von Razi stark rezipiert worden ist.Um diese Autoren noch angemessen in unserem Forschungsprojekt berücksichtigen zu können, wird eine Verlängerung der Förderung um ein weiteres Jahr beantragt.
-