Projekt

Zurück zur Übersicht

Open the Book of Nature

Titel Englisch Open the Book of Nature
Gesuchsteller/in Brönnimann Stefan
Nummer 139945
Förderungsinstrument Agora
Forschungseinrichtung Geographisches Institut Universität Bern
Hochschule Universität Bern – BE
Hauptdisziplin Umweltforschung
Beginn/Ende 01.11.2012 - 31.10.2015
Bewilligter Betrag 245'508.00
Alle Daten anzeigen

Alle Disziplinen (7)

Disziplin
Umweltforschung
Oekologie
Klimatologie, Atmosphärenphysik, Aeronomie
Botanik
Andere Gebiete der Umweltwissenschaften
Zoologie
Forst- und Agrarwissenschaften

Keywords (10)

Saisonalität; seasonality; Phänologie; phenology; Jahreszeiten; climate change; Klimawandel; environmental change; Umweltveränderungen; citizen science

Lay Summary (Deutsch)

Lead
Im «Citizen Science»-Projekt sammeln und diskutieren Wissenschaftler und interessierte Laien gemeinsam Beobachtungen von Klimafolgen und Umweltveränderungen auf einer virtuellen Plattform. Die Daten bestehen aus vorgegebenen, definierten Beobachtungen und Messungen sowie aus Bildern von Pflanzen, Tieren, Landschaften und Klimaextremen. Die Projektpartner aus der Wissenschaft steuern, im Gegenzug Wissen und Interpretationen bei.
Lay summary

Das Wissenschaftskommunikationsprojekt «Open the Book of Nature» setzt auf Bürgerwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler. Es will interessierte Laien motivieren, bei der Beobachtung der Jahreszeiten mitzumachen und ihre eigenen systematisch zu erfassen und zu teilen. Räumlich weit verbreitete und zeitlich präzis datierte und hoch aufgelöste Umweltbeobachtungen sind die Grundlage für die Erforschung des Klimawandels und den dazugehörigen Umweltveränderungen. «Open the Book of Nature» schafft eine Webseite zur Datenerhebung und -darstellung sowie eine Social Media-Seite für weiterführende Diskussionen. Eine passende Smartphone-Applikation ist geplant.

Schleichende Veränderungen leicht verständlich sichtbar machen

Klima- und Umweltveränderungen sind zwei der wichtigsten Herausforderungen unserer Gesellschaft. Der Weg zu verantwortlichem und nachhaltigem Handeln führt auch über das Bewusstwerden dieser Veränderungen. Der schleichende Wandel des Klimas kann direkt nicht wahrgenommen werden – die Impakts auf die Umwelt hingegen schon, wie der Gletscherrückgang beispielhaft zeigt.

«Open the Book of Nature» entsteht in enger Zusammenarbeit mit vielen klima- und umweltwissenschaftlichen Institutionen der Schweiz, mit der Akademie der Naturwissenschaften Schweiz SCNAT sowie dem Kompetenzzentrum für den Bereich Dialog der Akademien der Wissenschaften Schweiz «Science et Cité».


Direktlink auf Lay Summary Letzte Aktualisierung: 25.10.2012

Verantw. Gesuchsteller/in und weitere Gesuchstellende

Mitarbeitende

Zusammenarbeit

Gruppe / Person Land
Formen der Zusammenarbeit
GLOBE Schweiz Schweiz (Europa)
- vertiefter/weiterführender Austausch von Ansätzen, Methoden oder Resultaten
- Forschungsinfrastrukturen
- Austausch von Mitarbeitern
Science et Cité Schweiz (Europa)
- vertiefter/weiterführender Austausch von Ansätzen, Methoden oder Resultaten
Universität Zürich, Hydrology and Climate Schweiz (Europa)
- vertiefter/weiterführender Austausch von Ansätzen, Methoden oder Resultaten
- Forschungsinfrastrukturen
USA-NPN Vereinigte Staaten von Amerika (Nordamerika)
- vertiefter/weiterführender Austausch von Ansätzen, Methoden oder Resultaten
SWE-NPN Schweden (Europa)
- vertiefter/weiterführender Austausch von Ansätzen, Methoden oder Resultaten

Kommunikation mit der Öffentlichkeit

Kommunikation Titel Medien Ort Jahr
Referate/Veranstaltungen/Ausstellungen Talk "OpenNature, Citizen Science, Seasons", University of Zurich Deutschschweiz 2016
Neue Medien (Web, Blogs, Podcasts, NewsFeed, usw.) "Jahreszeiten-Expeditionen: Die Nature entdecken in der Stadt" SCNAT Newsletter Westschweiz Deutschschweiz 2015
Medienarbeit: Radio, Fernsehen «OpenNature.ch» - Hobbyforscher auf den Spuren der Klimaerwärmung SRF Rendez-vous am Mittag Deutschschweiz 2015
Referate/Veranstaltungen/Ausstellungen Ala-Kurs II: Meldeplattformen für Naturbeobachtungen Deutschschweiz 2015
Medienarbeit: Printmedien, Online-Medien Als Laie einen Beitrag zur Forschung leisten Nordwestschweiz Deutschschweiz 2015
Medienarbeit: Printmedien, Online-Medien Augen auf! CITIZEN SCIENCE: WENN ALLE WISSEN SCHAFFEN UMWELT, Bafu Deutschschweiz Westschweiz Italienische Schweiz 2015
Referate/Veranstaltungen/Ausstellungen Ausstellung «Forschung live», Installation Gegenwart Westschweiz 2015
Medienarbeit: Printmedien, Online-Medien Bevölkerung forscht mit 20 Minuten Deutschschweiz 2015
Neue Medien (Web, Blogs, Podcasts, NewsFeed, usw.) Book of Nature ETH Grassland Sciences Deutschschweiz 2015
Neue Medien (Web, Blogs, Podcasts, NewsFeed, usw.) Climat Impact Science with Citizens Giubler Deutschschweiz 2015
Medienarbeit: Printmedien, Online-Medien Dein Beitrag für die Wissenschaft: OpenNature http://naturschutz.ch Deutschschweiz 2015
Neue Medien (Web, Blogs, Podcasts, NewsFeed, usw.) Den Jahreszeiten auf der Spur ProClim News Westschweiz Deutschschweiz 2015
Neue Medien (Web, Blogs, Podcasts, NewsFeed, usw.) Forschen Sie mit! SCNAT Newsletter Romanische Schweiz Italienische Schweiz Westschweiz Deutschschweiz 2015
Neue Medien (Web, Blogs, Podcasts, NewsFeed, usw.) Gespräch mit Stefan Brönnimann, Professor für Klimatologie, über OpenNature.ch Uni Bern Corporate Communications Deutschschweiz 2015
Medienarbeit: Printmedien, Online-Medien Internet-Plattform für Naturfans Walliser-Bote Deutschschweiz 2015
Referate/Veranstaltungen/Ausstellungen Jahreszeiten-Expedition Aarau Deutschschweiz 2015
Referate/Veranstaltungen/Ausstellungen Jahreszeiten-Expedition Basel Deutschschweiz 2015
Referate/Veranstaltungen/Ausstellungen Jahreszeiten-Expedition Bern Deutschschweiz 2015
Neue Medien (Web, Blogs, Podcasts, NewsFeed, usw.) Jahreszeiten-Expedition in St. Gallen Facebook Deutschschweiz 2015
Referate/Veranstaltungen/Ausstellungen Jahreszeiten-Expedition St. Gallen Deutschschweiz 2015
Referate/Veranstaltungen/Ausstellungen Jahreszeiten-Expedition Zürich Deutschschweiz 2015
Neue Medien (Web, Blogs, Podcasts, NewsFeed, usw.) Jahreszeiten-Expeditionen: Naturphänomene mitten in der Stadt beobachten SNF Blog Deutschschweiz Westschweiz International 2015
Medienarbeit: Printmedien, Online-Medien Jeder kann ein Forscher sein NZZ am Sonntag Deutschschweiz 2015
Medienarbeit: Printmedien, Online-Medien Laien helfen Forschern St. Galler Tagblatt Deutschschweiz 2015
Neue Medien (Web, Blogs, Podcasts, NewsFeed, usw.) Laienforscher gesucht Naturschutzverein Münchenbuchsee Deutschschweiz 2015
Medienarbeit: Printmedien, Online-Medien Laienforscher können ihre Beobachtungen ins Netz stellen, online Berner Zeitung Deutschschweiz 2015
Medienarbeit: Printmedien, Online-Medien Laienforscher können ihre Beobachtungen ins Netz stellen, print Deutschschweiz 2015
Medienarbeit: Printmedien, Online-Medien Mit «OpenNature» können alle forschen ProClim Flash Deutschschweiz 2015
Medienarbeit: Printmedien, Online-Medien Naturfans können ihre Beobachtungen ins Netz stellen Berner Oberländer Deutschschweiz 2015
Medienarbeit: Printmedien, Online-Medien Neue Internet-Plattform für Naturfans und Gelegenheitsforscher SDA Deutschschweiz 2015
Neue Medien (Web, Blogs, Podcasts, NewsFeed, usw.) Open Nature eine neue Website der Uni Bern und ETH Zürich Sturmforum Deutschschweiz 2015
Neue Medien (Web, Blogs, Podcasts, NewsFeed, usw.) OpenNature www.naturwissenschaften.ch/jahreszeiten Deutschschweiz 2015
Neue Medien (Web, Blogs, Podcasts, NewsFeed, usw.) OpenNature - new citizen science project MRI Newsflash Deutschschweiz 2015
Neue Medien (Web, Blogs, Podcasts, NewsFeed, usw.) OpenNature, die nationale Citizen Science-Webplattform zur Erfassung von Naturbeobachtungen youtube Westschweiz Romanische Schweiz Deutschschweiz International Italienische Schweiz 2015
Medienarbeit: Printmedien, Online-Medien Plattform für die Naturfans Bieler Tagblatt Deutschschweiz Westschweiz 2015
Referate/Veranstaltungen/Ausstellungen Plattform Naturwissenschaften und Region NWR, Präsidentenkonferenz, Referat Deutschschweiz Westschweiz Italienische Schweiz Romanische Schweiz 2015
Medienarbeit: Printmedien, Online-Medien Portal für Hobbyforscher persoenlich.ch Deutschschweiz 2015
Medienarbeit: Printmedien, Online-Medien Potenzial der Masse Blickwinkel Deutschschweiz 2015
Weitere Aktivitäten Press release "Der junge Einstein und die Hummeln in Aarau", Aarau Deutschschweiz 2015
Weitere Aktivitäten Press release "Die Linden in Zürich – Ort für Versammlungen und Klimaindikatoren", Zürich Deutschschweiz 2015
Weitere Aktivitäten Press release "Pflanzenkalender im Häuserdschungel", St. Gallen Deutschschweiz 2015
Weitere Aktivitäten Press release "Wolken als Wetterorakel und Rosskastanien als Klimaindikatoren", Bern Deutschschweiz 2015
Weitere Aktivitäten Press release: University of Bern Westschweiz Deutschschweiz 2015
Referate/Veranstaltungen/Ausstellungen Pressekonferenz «Forschung live!», Bern, Kurzreferat Westschweiz 2015
Medienarbeit: Printmedien, Online-Medien Schweizer Forscher bitten Naturfans um Mithilfe Tierwelt Deutschschweiz 2015
Referate/Veranstaltungen/Ausstellungen ScienceComm'15, poster Deutschschweiz Westschweiz 2015
Referate/Veranstaltungen/Ausstellungen Swiss Geoscience Meeting 2015, poster Deutschschweiz 2015
Medienarbeit: Printmedien, Online-Medien Uni Bern sucht Hobbyforscher, online Newsnet / Der Bund Deutschschweiz 2015
Medienarbeit: Printmedien, Online-Medien Uni Bern sucht Hobbyforscher, print Der Bund Deutschschweiz 2015
Medienarbeit: Radio, Fernsehen Uni Bern sucht Naturfans zur Erforschung des Klimas SRF Regionaljournal BE-FR-VS Deutschschweiz 2015
Medienarbeit: Printmedien, Online-Medien Wissenschaft zum Mitmachen Unipress Uni Bern Deutschschweiz 2015
Referate/Veranstaltungen/Ausstellungen InfoSpecies Mini-Symposium, Referat Deutschschweiz Westschweiz 2014
Referate/Veranstaltungen/Ausstellungen ScienceComm'14, poster Deutschschweiz Westschweiz 2014
Referate/Veranstaltungen/Ausstellungen Botanica 2013, Bern, Referat Deutschschweiz 2013
Referate/Veranstaltungen/Ausstellungen ScienceComm'13, poster Deutschschweiz Westschweiz 2013
Referate/Veranstaltungen/Ausstellungen Swiss Global Change Day 2013, Poster Deutschschweiz Westschweiz 2013
Weitere Aktivitäten Schulbesuch Kanti Olten, Referat Deutschschweiz 2012
Referate/Veranstaltungen/Ausstellungen ScienceComm'12, Referat Deutschschweiz Westschweiz 2012

Abstract

The communication project «Open the Book of Nature» creates a stage for interaction between scientists and citizens in order to raise awareness and understanding of the impacts of climate and environmental change in Switzerland. The website «Book-of-Nature» will involve the public through participation and discussion. Applying a «Citizen science» approach to climate change impacts, the audience will collect field observations and photographs in four Chapters (plants, animals, landscapes, climate) and scientists in return provide observation guidelines and scientific information to the public. The project «Open the Book of Nature» will raise awareness by - animating persons with little access to science to explore their environment with simple methods- educating these persons about impacts of climate and environmental change in Switzerland- engaging these persons in discussions and making them part of a scientific process that involves leading Swiss scientists and leading Swiss research institutions. The project «Open the Book of Nature» will deliver A)a collaboration concept to assure widely-supported features, technical compatibilityB)a website «Book-of-Nature» including a content management system with efficient editorial information handling C)a social media site for presenting information and fostering discussionsThe project is structured in three annual time slices: to develop the final concept and naming and coordinate with existing national and international programs (year 1), prototyping phase with implementation phase and internal testing phase (year 2), and public launch with evaluation and testing phase (year 3).In this project a well-established network of climate change researchers is supported by communication experts in print and Web-content journalism, as well as by internet graphic and technical designers. «Open the Book of Nature» builds on strong existing partnerships in Switzerland under the auspices of the Swiss Academy of Natural Sciences SCNAT and the Federal Department of Environment (FOEN).
-