Project

Back to overview

Königsfelden und sein Adel: Annäherungen an eine neue Sozialgeschichte

English title Königsfelden: A convent and its nobility. Approaches to a new social history
Applicant Teuscher Simon
Number 135055
Funding scheme Project funding (Div. I-III)
Research institution Historisches Seminar Universität Zürich
Institution of higher education University of Zurich - ZH
Main discipline General history (without pre-and early history)
Start/End 01.05.2012 - 31.07.2016
Approved amount 528'856.00
Show all

All Disciplines (2)

Discipline
General history (without pre-and early history)
Swiss history

Lay Summary (German)

Lead
Lay summary

Das Projekt macht die herausragende Überlieferung des früheren Klarissen- und Franziskanerklosters zur Basis einer neu ausgerichteten Regional- und Sozialgeschichte. Anstatt eine auf vermeintliche Eigenarten des anvisierten historischen Raumes bezogene Sondergeschichte zu konstruieren, tragen zwei individuelle Teilprojekte internationale Fachdiskussionen von grosser Aktualität an eine regionale Überlieferung heran. Dabei geht es um die Güterzirkulation bei adligen Frauen und die Beziehung zwischen liturgischem und administrativem Schriftgebrauch. Mit der Autonomie der Teilprojekte verbindet sich ein multiperspektivischer Zugang, der gerade nicht regionalistisch begrenzt ist.

Direct link to Lay Summary Last update: 21.02.2013

Responsible applicant and co-applicants

Employees

Publications

Publication
Schriftordnungen im Wandel Gebrauchs- und Aufbewahrungspraktiken von klösterlichem Schriftgut in Königsfelden (1300-1600)
HodelTobias (2020), Schriftordnungen im Wandel Gebrauchs- und Aufbewahrungspraktiken von klösterlichem Schriftgut in Königsfelden (1300-1600), UVK Verlagsgesellschaft, Konstanz.
Königsfelden Abbey and Its First Cartulary: Dealing with Charters in the Fourteenth Century
Hodel Tobias (2017), Königsfelden Abbey and Its First Cartulary: Dealing with Charters in the Fourteenth Century, in Barret Sébastien, Stutzmann Dominique, Vogeler Georg (ed.), Brepols, Turnhout, 331-357.
Das Kloster in der Region. Herrschaft, Verwaltung und Handeln mit Schrift
Hodel Tobias (2012), Das Kloster in der Region. Herrschaft, Verwaltung und Handeln mit Schrift, in Teuscher Simon (ed.), hier + jetzt, Baden, 90-127.
Die Klarissen von Königsfelden und ihre Verwandten. Beziehungen und Besitz
Moddelmog Claudia (2012), Die Klarissen von Königsfelden und ihre Verwandten. Beziehungen und Besitz, in Teuscher Simon (ed.), hier + jetzt, Baden, 128-169.
Einleitung
Teuscher Simon (2012), Einleitung, in Teuscher Simon / Moddelmog Claudia (ed.), Hier & Jetzt, Baden, 6-9.
Klarissen von Königsfelden
Moddelmog Claudia (2012), Klarissen von Königsfelden, hier + jetzt, Baden.
Königsfelden. Königsmord, Kloster, Klinik
Teuscher Simon (ed.) (2012), Königsfelden. Königsmord, Kloster, Klinik, hier + jetzt, Baden.
Mord. Ein toter König und unzählige Geschichten
Hodel Tobias (2012), Mord. Ein toter König und unzählige Geschichten, in Teuscher Simon (ed.), hier + jetzt, Baden, 10-47.
Das kleine Digitale - ein Plädoyer für Kleinkorpora und gegen Großprojekte
Hodel Tobias, Das kleine Digitale - ein Plädoyer für Kleinkorpora und gegen Großprojekte, in Nach Feierabend, 9.
Metelen ohne Billunger – Hauskloster ohne Haus. Zur Beschreibung der frühmittelalterlichen Frauenkonvente Sachsens ohne "Geschlecht" und "Adelshaus"
Moddelmog Claudia, Metelen ohne Billunger – Hauskloster ohne Haus. Zur Beschreibung der frühmittelalterlichen Frauenkonvente Sachsens ohne "Geschlecht" und "Adelshaus", in Flammer Thomas (ed.), dialogverlag, Münster.

Collaboration

Group / person Country
Types of collaboration
Staatsarchiv Kanton Aargau Switzerland (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
- Research Infrastructure
Humboldt Universität zu Berlin Germany (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
- Research Infrastructure
Museum Aargau Switzerland (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
- Research Infrastructure
FernUniversität Hagen Germany (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
- Research Infrastructure
Staatsarchiv Kanton Bern Switzerland (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results

Scientific events

Active participation

Title Type of contribution Title of article or contribution Date Place Persons involved
Mittelbaukolloquium – Historisches Seminar Individual talk Materialitäten von Urkunden. Annäherung an die Überlieferung eines Klosters. Königsfelden 1300-1600 25.04.2016 Zürich, Switzerland Hodel Tobias;
Geschichtskontor – Historisches Seminar Individual talk Verwalten und Behalten. Aufbewahrungspraktiken in Königsfelden und Bern (1300–1600) 05.04.2016 Zürich, Switzerland Hodel Tobias;
Digital Humanities 2015: Geisteswissenschaftliche Forschung und ihre Daten: Stand, Herausforderungen und Perspektiven im digitalen Zeitalter Talk given at a conference Vernetzte Daten und die Praktiken der Historiker 20.11.2015 Bern, Switzerland Hodel Tobias;
Mediävistisches Mittelbaukolloquium – Mediävistik UZH Individual talk Die Rückseite der Urkunde in word clouds und Listen: Digitale Diplomatik oder überinterpretierte Zahlen? 22.04.2015 Zürich, Switzerland Hodel Tobias;
Paper and Parchments and its Role in Early Modern Governance and Administration Talk given at a conference Organizing and Relocationg the Documents of a Dissolved Monastery. Paper and Parchment in Königsfelden 26.03.2015 Berlin, Germany Hodel Tobias;
DH Summit 15 Individual talk Kontroversdiskussion: Zukunft mit Tradition - oder der Anfang vom Ende? Quantitative Verfahren in den historisch-hermeneutischen Geisteswissenschaften 04.03.2015 Berlin, Germany Hodel Tobias;
Lizentianden, Master- und Doktorandenkolloquium (UZH, Proff. Fontaine/Höfert/Sandl) Individual talk Die Rückseite der Urkunde. Annäherung an Quellentypologien 22.05.2014 Zürich, Switzerland Hodel Tobias;
Vortragsreihe des Arbeitskreises zur Geschichte des Scopinggaus (LEADER) Individual talk Metelen ohne Billunger – Hauskloster ohne Haus. Zur Beschreibung der frühmittelalterlichen Frauenkonvente Sachsens ohne "Geschlecht" und "Adelshaus" 26.03.2014 Metelen, Germany Moddelmog Claudia;
Medieval Documents as Artefacts, 1100 - 1600 Talk given at a conference Dorsal notes: Looking at backs of charters as a mode of analyzing use and transmission of written documents (Königsfelden Abbey, 1300 - 1600) 05.02.2014 Maastricht, Netherlands Hodel Tobias;
Lizentianden, Master- und Doktorandenkolloquium (UZH, Proff. Höfert/Rippmann/Sandl) Individual talk Eine Urkunde als Liste. Semantische Zugänge zu einem mittelalterlichen Dokument 19.12.2013 Zürich, Switzerland Moddelmog Claudia;
Kolloquium zur Vormoderne Individual talk Adlige Geschlechter und ihre Frauen: Praktiken des Verwandtseins. 20.12.2012 Universität Basel, Switzerland Moddelmog Claudia;
Brackweder Arbeitskreis: Sozialgeschichte des Mittelalters und der Frühen Neuzeit nach dem Cultural Turn Talk given at a conference Die Werte der Frauen. Frauengüter, Kredit und Verwandtschaft im spätmittelalterlichen Adel 23.11.2012 Zürich, Switzerland Moddelmog Claudia;
Kolloqium zur mittelalterlichen Geschichte Individual talk Adlige Verwandtschaft und adliger Besitz. Überlegungen anhand der Überliefrung des Klosters Königsfelden (14. und 15. Jh.) 16.10.2012 Universität Frankfurt am Main, Germany Moddelmog Claudia;
Graduiertenkurs: Kloster und Orden im Mittelalter. Disziplinierung von Frommigkeit, Liturgie, Arbeit, Wissen und Kunst Talk given at a conference Ordnen, Abschreiben und Abrechnen – eine Geschichte der Disziplinierung? Schrifthandeln im Kloster Königsfelden 03.09.2012 Fribourg, Switzerland Hodel Tobias;
International Medieval Conference: Session 1619: 'Ruling' the Script, V: Ruling with Script Talk given at a conference Constructing a Self Image of Königsfeld Abbey by Writing 12.07.2012 Leeds, Great Britain and Northern Ireland Hodel Tobias;


Self-organised

Title Date Place
HISEM ZB - Semantiken von vormodernen Kleindokumenten und -korpora 16.03.2016 Zürich, Switzerland
HISEM ZB - Semantiken von vormodernen Kleindokumenten und -korpora 07.09.2015 Zürich, Switzerland
HISEM ZB - Semantiken von vormodernen Kleindokumenten und -korpora 01.04.2014 Zürich, Switzerland
HISEM ZB - Semantiken von vormodernen Kleindokumenten und -korpora 17.05.2013 Humboldt Universität zu Berlin, Germany
HISEM ZB - Semantiken von vormodernen Kleindokumenten und -korpora 25.05.2012 Universität Zürich, Switzerland

Knowledge transfer events

Communication with the public

Communication Title Media Place Year
Print (books, brochures, leaflets) Das Kuchenbuch: Umwege vom süssen Schriftwissen zur inkorporierten Kochkunst. Festliche Gabe International 2014
Other activities Königsfelden 1415 -Dossiers für die geplante Ausstellung des Museums Aargau German-speaking Switzerland 2014
Media relations: radio, television Frauen in der frühen Schweizer Geschichte SRF German-speaking Switzerland 2013
Talks/events/exhibitions Jubiläumsakt Königsfelden German-speaking Switzerland 2012
Print (books, brochures, leaflets) Reiches Kloster, reine Seelen. Klösterliches Leben in Königsfelden German-speaking Switzerland 2012

Associated projects

Number Title Start Funding scheme
183567 In the Shadow of the Tree: The Diagrammatics of Relatedness as Scientific, Scholarly, and Popular Practice 01.02.2019 Sinergia
191682 Schriftordnungen im Wandel. Produktions-, Gebrauchs- und Aufbewahrungspraktiken von klösterlichem Schriftgut in Königsfelden (1300-1600). 01.11.2019 Open Access Books
157907 Die Urkunden und Akten des Klosters und des Oberamts Königsfelden (1308-1662) 01.01.2017 Editionen

Abstract

Das einstige Kloster Königsfelden zählt mit seinen berühmten mittelalterlichen Glasfenstern zu den Prunkstücken des kulturellen „Erbes“, das die Habsburger auf heutigem Schweizer Boden hinterlassen haben. 1309, ein Jahr nachdem König Albrecht I. hier durch die Hand des eigenen Neffen den Tod gefunden hatte, stellte die Königswitwe Elisabeth die erste Stiftungsurkunde aus. Zwei Jahrzehnte später schon war das Kloster ein Zentrum mit Ausstrahlungskraft für die ganze Region - memorial, herrschaftlich und wirtschaftlich. Die gegenwärtig laufenden Aktivitäten zu den Jubiläen der Klostergründung (1309-1312) nehmen HistorikerInnen zum Anlass, das Interesse einer breiten Öffentlichkeit aufzugreifen und neben der künstlerischen Bedeutung des Ortes dessen historisch-politischen Stellenwert zu konturieren.Das hier vorgelegte Projekt macht die herausragende Überlieferung des früheren Klarissen- und Franziskanerklosters zur Basis einer neu ausgerichteten Regional- und Sozialgeschichte. Anstatt eine auf vermeintliche Eigenarten des anvisierten historischen Raumes bezogene Sondergeschichte zu konstruieren, tragen drei individuelle Teilprojekte internationale Fachdiskussionen von grosser Aktualität an eine regionale Überlieferung heran. Dabei geht es um die Güterzirkulation bei adligen Frauen, die Beziehung zwischen liturgischem und administrativem Schriftgebrauch und die Geschichtskultur. Mit der Autonomie der Teilprojekte verbindet sich ein multiperspektivischer Zugang, der gerade nicht regionalistisch begrenzt ist. Zugleich ermöglicht die Verankerung der Teilprojekte in der Königsfelder Überlieferung, eine traditionelle Stärke regional ausgerichteter Forschung beizubehalten: die detaillierte Beschreibung und den Blick für lokale Zusammenhänge. Mit der Fokussierung auf ein in materieller, sozialer und kultureller Hinsicht integrativ wirkendes klösterliches Zentrum kann zudem eine neue Sozialgeschichte erprobt werden. So fragen alle Teilprojekte einerseits nach der Verklammerung von Adel und Kloster, die letzteres als einen Angelpunkt der Kohäsion und der Konflikte eines adeligen Milieus erscheinen lässt. Anderseits zielen sie darauf ab, die in den letzten Jahrzehnten verfeinerten kulturhistorischen Arbeitsweisen wieder verstärkt auf eine Geschichte des Ökonomisch-Sozialen auszurichten. Sie erforschen materielle Güter als Medien sozialer Beziehungen und begreifen die Verwendung, Weitergabe und Verzeichnung ökonomischer Ressourcen als über das Wirtschaftliche hinausreichende sinngenerierende Praktiken.Ein Post-doc-Projekt zu adliger Besitzzirkulation bringt aktuelle Ansätze aus dem Bereich der Verwandtschaftsforschung mit Erkenntnissen und Fragen zum adligem Wirtschaften in Verbindung. Von der ökonomischen Ausstattung adliger Frauen ausgehend, fragt das Projekt nach der Mobilität, der Verwendung und der sozialen Semantik von materiellen Gütern. Von dort aus sollen die Thesen der traditionell auf protostaatliche Strukturen, Patrilinearität und Herrschaftsbildung ausgerichteten älteren Forschung neu bewertet und in einen breiteren sozialen Rahmen eingeordnet werden (Bearbeiterin: Claudia Moddelmog). Ein Dissertationsprojekt über den Gebrauch von Schrift widmet sich der Verwaltung der vom Adel an das Kloster übertragenen Güter. Es untersucht das Kloster als Innovationszentrum von Schrifthandeln und erforscht dazu bisher wenig beachtete Wechselwirkungen zwischen sakraler Sphäre (Liturgie), innerklösterlicher Verwaltung und regionaler Herrschaft (Bearbeiter: Tobias Hodel). Ein zweites Dissertationsprojekt fasst Königsfelden als Ort, der den regionalen Eliten seit dem Mittelalter einen Mittelpunkt ihrer Erinnerungskultur und ihres Geschichtshandelns gab. Dazu folgt es Anregungen des topological turn sowie der Gebäudesoziologie und untersucht im epochenübergreifenden Längsschnitt die Frage, wie sich in Königsfelder Objekten, vornehmlich den Klostergebäuden, genealogische Konzepte und Zeitlichkeitsbewusstsein materialisierten und wie die Objekte selbst zu Trägern von „Eigensinn“, zu Akteuren von Verwandtschaftshandeln und Geschichtsrezeption wurden (Bearbeiterin: Nanina Egli).Die Konzeption der Teilprojekte folgt dezidiert den wissenschaftlichen Interessen, Vorarbeiten und Kompetenzen der BearbeiterInnen und gewährt diesen so ein Höchstmass an Eigenständigkeit. Das Gesamtprojekt ermöglicht zugleich den intensiven fachlichen Austausch und erfüllt damit zentrale Bedürfnisse des wissenschaftlichen Nachwuchses.
-