Projekt

Zurück zur Übersicht

Geist und Leben

Titel Englisch Mind and Life
Gesuchsteller/in Rödl Sebastian
Nummer 118735
Förderungsinstrument ProDoc (Forschungsmodul, FM)
Forschungseinrichtung Philosophisches Seminar Universität Basel
Hochschule Universität Basel - BS
Hauptdisziplin Philosophie
Beginn/Ende 01.08.2008 - 31.08.2013
Bewilligter Betrag 505'386.00
Alle Daten anzeigen

Keywords (21)

philosophy of mind; intentionality; consciousness; content; philosophy of biology; teleology; life; metaphysical logic; theory of cognition; naturalism; vernünftig Handeln; praktischer Grund; praktisches Schliessen; praktisches Wissen; Zwecke; Mittel; praktische Identität; Handlungstheorie; Absicht; Versuch; Wollen

Lay Summary (Deutsch)

Lead
Lay summary

Titel: Aus Gründen Handeln

Verfasser: Christian Kietzmann

Betreuer: Prof. Dr. Sebastian Rödl, Philosophisches Seminar, Universität Basel

 

Zusammenfassung:

Ein Grundzug des menschlichen Lebens ist es, dass Menschen aus Gründen handeln. Sie können nicht anders, denn sie sind vernünftige Tiere. Aber was bedeutet es, aus Gründen zu handeln? In der zeitgenössischen Philosophie ist das umstritten. Es gibt Streit darüber, was Gründe sind, und es herrscht Uneinigkeit in Bezug darauf, wie sie zum Handeln motivieren.

Meine Arbeit entwickelt, in Abgrenzung von anderen heute oft vertretenen Positionen, eine eigenständige Antwort auf beide Fragen. Aus Gründen zu handeln bedeutet ihr zufolge, praktisch zu schließen. Praktisch vernünftig zu sein heißt, das Vermögen dazu zu besitzen. Einen praktischen Grund zu haben bedeutet entweder, von ihm motiviert zu sein, d.h. einen Schluss zu vollziehen, in dem er in den Prämissen steht (sogenannte motivierende Gründe), oder aber es bedeutet, dass man gut handeln würde, wenn man sich von ihm motivieren ließe (sogenannte normative Gründe).

Im ersten Teil meiner Arbeit entwickle ich diese Konzeption des praktischen Schließens. Im zweiten Teil beziehe ich sie auf drei Diskussionsfelder, die in der gegenwärtigen Handlungstheorie umkämpft sind: die Frage, was absichtliches Handeln mit Absichten, Versuchen und Wollen verbindet; die Frage, ob jeder Handelnde das, was er tut, für gut hält (und was das bedeutet); und die Frage, ob es stimmt und was es heißt, dass Handelnde auf besondere, nämlich nicht auf Beobachtung gestützte Weise von ihren Handlungen wissen. Diese Diskussion vertieft zugleich das Verständnis meines Vorschlags, vernünftiges Handeln als den Vollzug von praktischen Schlüssen zu begreifen. In den Teilen I und II wird meine These anhand von Zweck-Mittel-Beziehungen entwickelt. In Teil III erweitere ich dieses instrumentelle Paradigma. Ich identifiziere nicht-instrumentelle Arten von Handlungsgründen und frage, wie alle unsere Gründe in einer praktischen Identität miteinander zusammenhängen.

Direktlink auf Lay Summary Letzte Aktualisierung: 21.02.2013

Verantw. Gesuchsteller/in und weitere Gesuchstellende

Mitarbeitende

Publikationen

Publikation
Absichtliches Handeln
(2012), Absichtliches Handeln.
Anselm Müller: Produktion oder Praxis
(2011), Anselm Müller: Produktion oder Praxis, in Zeitschrift für philosophische Forschung, 65(1), 140-144.
Handlungsgründe und praktisches Schließen
(2011), Handlungsgründe und praktisches Schließen, in Deutscher Kongreß für Philosophie "Welt der Gründe", München.
Kathi Beier: Selbsttäuschung
(2011), Kathi Beier: Selbsttäuschung, in Zeitschrift für philosophische Forschung, 65(4), 621-626.
Was taugt die Entscheidungstheorie?
(2011), Was taugt die Entscheidungstheorie?, in Philokles, 18/2011, 25-35.

Zusammenarbeit

Gruppe / Person Land
Formen der Zusammenarbeit
Institut für Philosophie, Universität Leipzig Deutschland (Europa)
- vertiefter/weiterführender Austausch von Ansätzen, Methoden oder Resultaten
- Austausch von Mitarbeitern
Department of Philosophy, University of Pittsburgh Vereinigte Staaten von Amerika (Nordamerika)
- vertiefter/weiterführender Austausch von Ansätzen, Methoden oder Resultaten
- Austausch von Mitarbeitern
Harvard University, Department of Philosophy Vereinigte Staaten von Amerika (Nordamerika)
- vertiefter/weiterführender Austausch von Ansätzen, Methoden oder Resultaten
- Austausch von Mitarbeitern

Wissenschaftliche Veranstaltungen



Selber organisiert

Titel Datum Ort
Giving and Asking for Reasons: A Workshop with Robert Brandom 03.05.2012 Universität Basel, Schweiz

-