Project

Back to overview

Erd- und Planetarwissenschaften

English title Erd- und Planetarwissenschaften
Applicant Wieler Rainer
Number 112865
Funding scheme Scientific Conferences
Research institution Institut für Geochemie und Petrologie ETH Zürich
Institution of higher education ETH Zurich - ETHZ
Main discipline Astronomy, Astrophysics and Space Sciences
Start/End 01.05.2006 - 31.10.2006
Approved amount 7'000.00
Show all

Keywords (4)

Meteorite; Entstehung des Sonnensystem; Mikrometeorite; Asteroide

Lay Summary (German)

Lead
Lay summary
Die Meteoritical Society ist die führende internationale Organisation zur Förderung der Forschung im Bereich extraterrestrischer Materie (Meteorite, Mikrometeorite, Mondproben), aber auch von theoretischen Studien vor allem über die Bildung und Frühgeschichte des Sonnen- und Planetensystems. Dank Meteoriten kennen wir zum Beispiel das Alter des Sonnensystems.Meteoritenkunde ist an einer Schnittstelle zwischen Erdwissenschaften und Astrophysik angesiedelt und befruchtet diese beiden Gebiete sehr wesentlich.Die traditionsreichen Meetings der Society finden jährlich statt, meist alternierend in Europa und Nordamerika. Die Meteoritical Society Meetings sind neben der "Lunar & Planetary Science Conference" im März in Houston die wichtigste jährliche wissenschaftliche Tagung im Bereich der "Kosmochemie" (des Studiums der Bildung und Entwicklung des Sonnen- und Planetensystems hauptsächlich anhand von Laborstudien extraterrestrischer Materie). Im Jahre 2006 wird das Meeting an der ETH Zürich durchgeführt werden. Stichwortartig steckt es den folgenden Themenbereich ab:Asteroids, Comets, Craters, Interplanetary Dust, Interstellar Medium, Lunar Samples, Meteors, Meteorites, Natural Satellites, Planets, Tektites, Origin and History of the Solar System.Die Meetings werden auch immer von Astrophysikern besucht, die einen sehr wesentlichen Teil zu deren Erfolg beitragen, indem sie die im Labor erhaltenen Resultate aus einem astrophysikalischen Blickwinkel interpretieren. Viele der einflussreichsten Vorträge an den Meteoritical Society Meetings haben denn auf der Autorenliste auch Vertreter und Vertreterinnen beider Richtungen. Es ist ein grosses Anliegen der Meteoritical Society, das Zusammengehen zwischen Astrophysik und Meteoritenforschung weiter zu vertiefen. Dies ist das Ziel dieses Antrags.Es sollen etwa fünf prominente Astrophysiker bzw. Astrophysikerinnen, welche in einem für die Meteoritenkunde relevanten Gebiet arbeiten, welche aber sonst das Meeting kaum besuchen würden, als Redner nach Zürich eingeladen werden. Diese Vorträge sollen die Highlights einer Spezial-Session sein, in der auch weitere etwas längere Vorträge von Meteoritenforschenden sowie normale Kurzvorträge zu den entsprechenden Themen programmiert werden sollen.
Direct link to Lay Summary Last update: 21.02.2013

Responsible applicant and co-applicants

-