Project

Back to overview

Jesaja-Auslegung in Qumran. Eine historisch-hermeneutische Untersuchung zur Rezeption prophetischer Überlieferung in der Qumranliteratur

Applicant Schmid Konrad
Number 104496
Funding scheme Project funding (Div. I-III)
Research institution Theologisches Seminar Universität Zürich
Institution of higher education University of Zurich - ZH
Main discipline Religious studies, Theology
Start/End 01.09.2004 - 31.10.2007
Approved amount 123'210.00
Show all

Keywords (6)

Pentateuch; Prophetie; Qumran; Redaction History of Prophetic Literature; Isaiah; Hermeneutics

Lay Summary (German)

Lead
Lay summary
Das Projekt untersucht die Auslegung des Jesajabuches in dennicht-biblischen Schriften aus Qumran und will diese in einen grösserenhistorisch-hermeneutischen Kontext stellen. Engere Textbasis derUntersuchung sind die Jesaja-Pescharim sowie die weiteren Jesaja-Zitate inden nicht-biblischen Texten aus Qumran (deuterokanonische sowiequmraneigene Schriften).
Zur Klärung der hermeneutischen Vorgeschichte der Auslegung in Qumran wirddie innerbiblische Schriftauslegung im Alten Testament und diePropheten-Rezeption in zwischentestamentlichen Schriften bedacht. DieNachgeschichte ist aus frühen neutestamentlichen (v. a. Evangelien undPaulusbriefe) sowie frührabbinischen Schriften zu erhellen.
Direct link to Lay Summary Last update: 21.02.2013

Responsible applicant and co-applicants

Associated projects

Number Title Start Funding scheme
117982 Jesaja-Auslegung in Qumran. Eine historisch-hermeneutische Untersuchung zur Rezeption prophetischer Überlieferung in der Qumranliteratur 01.11.2007 Project funding (Div. I-III)

-